Expedition Arktis - Klimaforschung im nördlichsten Dorf der Welt I Y-Kollektiv Dokumentation


  • Am Vor 4 Monate

    Y-KollektivY-Kollektiv

    Dauer: 28:24

    In der Arktis wird es immer wärmer. Nach Messungen im Februar 2018, war die Eisdecke in der Arktis nie dünner. Y-Kollektiv Reporter Dennis Leiffels möchte verstehen was da passiert. Welche Auswirkungen hat unser Lebensstil auf die Umwelt und das Klima, wie schnell schreitet der Klimawandel voran und ist er überhaupt noch aufzuhalten?
    Dazu reist er nach Ny-Ålesund auf die Insel Spitzbergen im Nordpolarmeer. Im nördlichsten Dorf der Welt leben Klima-Forscher aus acht Nationen und sammeln Klimadaten. Er begleitet Ingenieure und Forscher bei der Arbeit und erlebt ihren Alltag mit. Im Selbsttest berechnet er seinen eigenen CO2-Fußabdruck. Das Ergebnis: Katastrophal. "Es ist fünf vor Zwölf", sagen viele Forscher. Dennis fragt sich: "Ist es nicht bereits bereits fünf nach zwölf?"
    ------------
    Reporter: Dennis Leiffels
    Kamera: Jurek Veit
    Schnitt: Jurek Veit
    Mitarbeit: Anna-Sophie Barbutev
    ------------
    Mehr Infos zu dem Thema:
    Hier geht's zum CO2-Rechner vom Umweltbundesamt aus dem Film: www.uba.co2-rechner.de/de_DE/
    AWI: www.awi.de
    SÜDDEUTSCHE ZEITUNG: Klimawandel: Arktisches Eis schmilzt und schmilzt und schmilzt www.sueddeutsche.de/wissen/klimawandel-arktisches-eis-schmilzt-und-schmilzt-und-schmilzt-1.3668036
    ZEIT ONLINE: Bald gibt es kein Zurück mehr www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-08/klimawandel-erderwaermung-duerre-risiko-klima-forschung-kippelemente
    TAGESSPIEGEL: Den Eisbären wird es zu warm www.tagesspiegel.de/weltspiegel/klimawandel-in-der-arktis-den-eisbaeren-wird-es-zu-warm/20701270.html
    TAGESSCHAU: Bericht der US-Klimabehörde: Der Planet heizt sich auf www.tagesschau.de/ausland/klimawandel-133.html
    ------------
    Musik aus dem Film:
    The Barr Brothers - You would have to lose your mind // Post Malone - Cold // MGMT - Dark Ages // Tiesto & Dzeko ft. Preme & Post Malone - Jackie Chan // M83 - Wait // Travis Scott - Stop trying to be god // Tash Sultana - Notion // Bengal - Et halvt fökk
    ------------
    Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: recherche@y-kollektiv.de
    ------------
    Wir sind Y! - ein Netzwerk von jungen JournalistInnen. In unseren Web-Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent.
    ► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: goo.gl/8yBDdh
    ► FACEBOOK: facebook.com/YKollektiv/
    ► TWITTER: twitter.com/Y_Kollektiv
    ► SPOTIFY: spoti.fi/2L7CGNc
    ------------
    ► #ykollektiv gehört zu #funk:
    DE-film: wenya.info/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    Facebook: facebook.com/funk/
    ► Eine Produktion der sendefähig GmbH
    facebook.com/sendefaehig // sendefaehig.com/

    Klimawandel Doku  Klimawandel Reportage  Arktis Reportage  Arktis Dokumentation  Klimawandel Arktis Dokumentation  Klimawandel Arktis Reportage  klimakatastrophe doku  klimaerwärmung doku  klimawandel doku  klimawandel y-kollektiv  permafrost doku  Arktis y-kollektiv  permafrost arktis  arktis klimaerwärmung  klimakatastrophe arktis  dennis leiffels  abenteuer arktis  forschung permafrost  artkis doku  klimaforschung doku  umwelt doku  

kiki green
kiki green

Hey du machst einen super Job. Ich schaue gerne deine Berichte/Reportagen. Du bist super!

Vor 5 Tage
kiki green
kiki green

Hab einen anderen Bericht von dir gesehen. Die Kommentare waren leider gesperrt. Ich wollte dir trotzdem mitteilen wie gut ich deine Arbeit und damit auch dich finde.

Vor 5 Tage
K. V.
K. V.

Ein absolutes Ja zum Verbot von Kreuzfahrschiffen! Nicht nur wegen des Klimawandels, das hat noch so viele andere negative Auswirkungen. Ich war letztes Jahr in Venedig (ja ich gebe zu, ich bin hin geflogen) und überall erzählte man uns, dass diese riesigen Schiffe die Substanz der Stadt extrem angreifen und schon jetzt viel zerstört haben

Vor 15 Tage
Julia Fosu
Julia Fosu

In dir, Dennis Leiffels, steckt einer der besten Journalisten unserer Generation! Kein hirnloser Pathos, ich bin davon überzeugt, dass Menschen wie du die Welt verbessern! Mach immer so weiter, danke!

Vor 20 Tage
Mæx
Mæx

Unterm Strich zerstört sich die Welt von selbst

Vor 26 Tage
CooleSockeJr.
CooleSockeJr.

Kann den Reporter nicht leiden. Hätte man vielleicht jemand Besseren für nehmen können.

Vor Monat
Jim
Jim

4:52 Er kann also Luft riechen?

Vor Monat
B Fo
B Fo

Mein letzter Urlaub ging auch nach Italien, da bin ich aber mit dem Bus runtergetingelt. Meine Flugstunden sind trotzdem noch viel zu viele. Das ganze kann manchmal echt frustrierend sein.

Vor Monat
Caro line
Caro line

Tolle Reportage! Jedoch fände ich es gut, wenn ihr auf den massiven Fleischkonsum und den Verzehr von tierischen Lebensmittel eingegangen wärt, denn das gehört mit zu den schlimmsten Klimasünden überhaupt! (Vielleicht wäre das auch mal ein Thema für eine Reportage) Aus ethischen Gründen lebe ich deshalb auch inzwischen vegan, nicht nur der Gesundheit der Erde zuliebe, dem Tierschutz sondern auch meiner Gesundheit zu liebe. Liebe Grüße

Vor Monat
BlastForward
BlastForward

8:11 Wieso hat der sein Licht an, wenn es draußen taghell ist?

Vor 2 Monate
Heinrich Hampa
Heinrich Hampa

Interessant das dieser Kanal kritische Komentare löscht!

Vor 2 Monate
Heinrich Hampa
Heinrich Hampa

So wie Facebook und Twitter auch Zensiert? Nettiquette ist ein herrlich dehnbarer Begriff! Wieso sehe ich nur meine Komentare wenn ich Angemeldet bin?

Vor 2 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Wie kommst du denn da drauf? Es wird nur gelöscht, was gegen unsere Netiquette ist.

Vor 2 Monate
TheJooka
TheJooka

Ist nicht Alert in Kanada das nördlichste Dorf der Welt?

Vor 2 Monate
Rita Karin
Rita Karin

Tolles Video! Mich würde es interessieren was Marine zum Beispiel studiert hat um heute dort zu arbeiten wo sie ist !

Vor 2 Monate
XMariKaiChanX
XMariKaiChanX

"Dreckschicht" Der Herr ist kein Geologe 😆

Vor 2 Monate
uHu
uHu

Alter, wie diese Doku direkt schon wieder anfängt ... Weiß man gleich, daß man es hier nicht mit objektivem Journalismus, sondern emotional aufgeladener Meinungsmache zu tun hat. Statt in der Arktis rum zu schippern und zu zeigen, daß es wärmer wird, wäre es sinnvoller, nachzuweisen, daß der Einfluss des Menschen hierbei signifikant ist. Desweiteren wäre mal nüchtern zu betrachten, welche Regionen darunter leiden und welche davon profitieren. In einigen Regionen mag fruchtbares Land zu Wüste werden ... dafür wird woanders aus Tundra fruchtbares Land. Aber an sowas denken Menschen mit ideologische Scheuklappen natürlich nicht einmal.

Vor 2 Monate
osVetnikHD
osVetnikHD

Mein Testergebnis liegt bei 8,01t Gefühlt ist eine Tonne schon unfassbar viel und kaum vorstellbar.

Vor 2 Monate
Jan Qwerd
Jan Qwerd

Ich werde versuchen Bäume zu Pflanzen.

Vor 2 Monate
Sarina Sonja
Sarina Sonja

Man diese Öko Leute regen mich so auf..

Vor 2 Monate
Saeed Tinoosh
Saeed Tinoosh

🤕Klimawandel gibt's aber mit Menschen oder Autos nicht zutun wie soll deiner Gedanken sein,!,,,,vor 500 oder 1000 oder 2000 Jahre die waren Zivilistation gab und gibt es nicht mehr ausgetrocknet und verlassen, und damals waren keine Autos und Abgase,,,?....jetzt die Frage warum Politik spielt dieses Spiel

Vor 3 Monate
Marcel Röppenack
Marcel Röppenack

Weißt du Was ich dagegen mache? Ich fahre seid 10 Jahren Fahrrad, sehr sehr selten Bus und Bahn. Das wird auch so bleiben #wegmitfosilenBrennstoffen!

Vor 3 Monate
u r an fegit
u r an fegit

Ist dann auch Donald Trump so ein "Verschwörungstheoretiker", weil er nicht glaubt, dass der Klimawandeln von Menschen ausgelöst wurde?

Vor 3 Monate
Vinc Vinc
Vinc Vinc

Erstmal mit'm Flugzeug inne Arktis ...

Vor 3 Monate
LarryCat
LarryCat

Ich für meinen Teil ernähre mich überwiegend Pflanzlich, regional und saisonal und besitze kein Auto (gehe überwiegend zu Fuß). Beziehe Ökostrom und zwecks Müllreduktion verwende ich Kernseife und Apfelessig für die Körperpflege und stelle meine Putzmittel und mein Deo selber her. Öko-Hippie lässt grüßen, aber hey: es lebt sich so tatsächlich sehr günstig und nachhaltig :)

Vor 3 Monate
David43577
David43577

Man muss nicht gleich vegan oder vegetarisch leben. Zum Beispiel Fleisch nur am Wochenende würde schon ein Unterschied machen.

Vor 3 Monate
affirmative
affirmative

Musik 7:44 ??

Vor 3 Monate
luca weiergräber
luca weiergräber

2050 ist 5 nach 12 drück auf die anustri

Vor 3 Monate
PhilTheB00mer
PhilTheB00mer

Dieser Ökotest ist dann aber auch etwas dämlich. Der berechnet also, was eine Person verbraucht, wenn sie fliegt. Aber die 200 Leute in dem Flugzeug fliegen ja nicht jeweills mit einem, sondern alle in einem und verbrauchen somit nur ein Zweihundertstel. Oder Irre ich mich da.

Vor 3 Monate
Herotronic
Herotronic

Ich check den Satz bei 7:15 nicht: ,,Einige Forscher sagen: Das Schmelzen lässt sich nichtmehr aufhalten. Dadurch steigt der Meeresspiegel. Und das bedeutet Tiere und Menschen, hier in der Arktis und überall auf der Welt."

Vor 3 Monate
Schlubbe Jupp
Schlubbe Jupp

Ich versuche, in Zukunft weniger Erbsensuppe zu essen

Vor 3 Monate
Timm Escher
Timm Escher

Natürlich ist es Absurd einen Kreuzer mit Touries in die Arktis zu schicken aber das finanziert nunmal auch zum Teil die Forschungen dort... dennoch ist es unnötige Umweltbelastung

Vor 3 Monate
A Frosch
A Frosch

"Was hast du für ein Life?" "Ja gut dann is ihr footprint is da zu sehen" Hochgebildete, reiche Leute, aber können kein anständiges Deutsch mehr sprechen. Junge Junge

Vor 3 Monate
Hans Hall
Hans Hall

Ökostrom - check, Nahe Urlaubsziele - check, vegan - check, Minimalist (natürlich auch kein Auto) - check Bezüglich Minimalismus empfehle ich die Doku vom Y-Kollektiv (http://www.youtube.com/watch?v=-BwqXMrn-w8) Werdet auch ihr Teil der Lösung!

Vor 3 Monate
Botox50
Botox50

Die inhumane Weltwirtschaft mit ihren Tankern und Frachtern verpesten die Welt um ein hundertfaches! Fleisch muss 5 mal teurer werden und das Verständnis für die Umwelt schon an den Schulen gelehrt werden! Dafür ist der Kapitalismus zu verantworten! Sucht die Ursachen!

Vor 3 Monate
Phil Bauer
Phil Bauer

Leider ist die Doku voll am Thema vorbei geschossen. Die Doku zeigt zwar einen interessanten Einblick in die Forschungsstation, aber leider keine Fakten auf, ob der Mensch am Klimawandel Schuld ist oder ob das ganze ein natürlicher Prozess ist. Dass die Klimakurve parallel zur CO2 Kurve verläuft ist doch kein Fakt. Dass kann genauso Zufall sein. Es wird so viel von Fakten geredet aber wo sind sie denn?

Vor 3 Monate
Habibi Brudi
Habibi Brudi

Millionen von Menschen fragen sich: „Was kann ich als Einziger schon ändern?“ unwissend darüber, dass genau diese Denkweise dazu führt, dass wir weitermachen wie bisher. Deshalb stell dir nicht die Frage ob du als Einzelner irgendetwas daran ändern kannst, sondern tue es einfach und überzeuge die Menschen in deiner Umgebung auch davon. Selbst, wenn es gering ist, ist es immernoch besser als nichts zu tun. Alles fing klein an.

Vor 3 Monate
Lars Guru
Lars Guru

Hey Scooter macht nun Dokus!? Sehr gut 😂

Vor 3 Monate
Georg Schreiber
Georg Schreiber

Helmuut, Helmuut komm auf die rechte Seite 17:30

Vor 3 Monate
FriedlicherOpernsänger42
FriedlicherOpernsänger42

Super Doku! Absolut wichtig darüber zu sprechen! Übrigens ist mir die Frau aber recht unsympathisch, zumindest scheint sie nicht gerade freundlich gegenüber den Reporter gestimmt. Das ist schade und wirft leider ein schlechtes Licht auf die Doku.. ( ..für Menschen, die sich evtl noch nicht geändert haben und diese Doku sehen.

Vor 3 Monate
nachträglich derogatorisch
nachträglich derogatorisch

Ich bin Veganer aber ich sehe Fleischkonsum als was normales. Wir Menschen können uns auf beide Arten ernähren. Das problematische beim Fleischkonsum, wenn es um die Umwelt geht, ist nicht der Fleischkonsum selber, sondern die Massentierhaltung (welche für über 50% des Co2 Aussstosses ausmacht!) Fleisch vom lokalen Bauern kaufen ist das Stichwort sich nach dessen Angebot richten, welches halt begrenzt verfügbar ist, denn nur so kann man die bilogischen Kreisläufe der Natur schonen. Wie überall macht auch hier die Dosis das Gift. Massentierhaltung und allgemein Massenproduktion ist der Untergang für die Natur. Das wird wir dann am eigenen Leib spüren, wenn wir wegen der Recourcenknappheit von paar Milliarden auf ein paar wenige Millionen runterschrumpfen, doch uns kümmert das jetzt noch nicht, weil wir da schon tot sein werden. Wir stellen aber jetzt schon die Weichen dafür und werden mit unserem Verhalten dafür verantwortlich sein. Mann kann sein Teil dazu beitragen oder ignorant einfach so weiter machen. Ist jedem selber überlassen. Also meine Moralvorstellungen erlauben es mir nicht, Teli dieser Kausalitätskette zu sein.

Vor 3 Monate
Zwing D. Ace
Zwing D. Ace

Scheiss Veganer hier, billig Fleisch 4 Ever!!!

Vor 3 Monate
Zwing D. Ace
Zwing D. Ace

Da ist der Hater ja wieder...

Vor 3 Monate
MrPixelSplitter
MrPixelSplitter

2:13 "...das sich das Klima nicht weiter verändert." Das Klima wandelt nachweislich seitdem die Erde existiert, auch ohne den Menschen. Den Klimawandel können wir nicht stoppen, wir können jediglich den anthropogen Anteil an diesem reduzieren. Durch so welche Aussagen wird suggeriert, dass einzig allein der Mensch für den Klimawandel verantwortlich ist, was aber absoluter Quatsch ist.

Vor 3 Monate
C F
C F

Sion von Sonomotors !

Vor 3 Monate
Robert Mueller
Robert Mueller

Warum ich bereit bin wieder GEZ zu zahlen? Ihr! Endlich wird unser Geld mal wieder gut genutzt. Weiter so 👍😊

Vor 3 Monate
Nadine Hildebrand
Nadine Hildebrand

Kleine Dinge WWF Produkte kaufen

Vor 3 Monate
Nadine Hildebrand
Nadine Hildebrand

Hatte nie ein Auto,Strom reduzieren,Fleisch gar nicht mehr, Plastiktüten...nö dafür gibt's es stoffbeutel

Vor 3 Monate
Luise
Luise

Wundervolle Reportage, schöne Bilder, extrem wichtiges Thema, was mich aber immer sehr deprimiert, vorallem weil die Reportage teilweise sehr berührt bei den Aufnahmen.

Vor 3 Monate
ztam elgnis
ztam elgnis

Erstmal über e Autos usw reden und dann in den Flieger steigen

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Die Frage habe ich im Q&A beantwortet. Guck gerne mal rein. Lg Dennis

Vor 2 Monate
it's ME
it's ME

Toller Kurzfilm! Ich versuche meinen Teil zum Klimaschutz beizutragen. Ich ernähre mich momentan noch vegetarisch, bin aber in der Übergangsphase zu vegan. Ich versuche meinen Müll stark zu reduzieren, vor allem was Plastik angeht. Elektronikartikel kaufe ich gebraucht, sowie auch andere Dinge die ich brauche. Allgemein versuche ich weniger zu konsumieren und minimalistischer zu leben. Um anderen Menschen zu zeigen, dass jeder etwas tun kann,teile ich meine Aktivitäten auf Instagram. Macht weiter mit euren interessanten Reportagen!

Vor 3 Monate
Viccgoja
Viccgoja

Crazy dass du dein Auto verkauft hast! Hut ab! Ich versuche mich mehr und mehr pflanzenbasiert/vegan zu ernähren und baue viel im eigenen Garten an.

Vor 3 Monate
Neotrax
Neotrax

Klimawandel gehören zum natürlichen Zyklus der Erde. Die Untersuchungen des Klimas in der Vergangenheit z.B. anhand verschiedener Erdschichten beweist dies und hat auch gezeigt, dass die Durchschnittstemperatur auch schon sehr viel höher war als sie heute ist. Sogar die Polkappen waren schon eisfrei. Und dennoch kommt das Eis immer wieder zurück. Es gibt halt einfach so etwas wie einen Klimazyklus, hauptsächlich hervorgerufen durch Veränderungen des Winkels der Erdrotationsachse. Und nur mal so nebenbei. In den 70ern war der Standardkanon noch, dass uns eine neue Eiszeit bevorstehen soll. Da gab es offensichtlich noch nicht die Idee eines vom Menschen hervorgerufenen Klimawandels mit Folge einer irreversiblen Temperaturerhöhung. Ganz im Gegenteil sogar...

Vor 3 Monate
Conchita Mendez
Conchita Mendez

Ich wohne am Fuß der Alpen und kann bei klarem Wetter auch im Hochsommer das Eis auf den Gipfeln sehen. Gucke ich mr aber ältere Bilder aus der gleichen Perspektive an, ist es wirklich krass zu sehen, wieviel weniger das geworden ist.

Vor 3 Monate
hevy yt
hevy yt

Wie heißt das Lied bei 6:20?

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, hevy! Die verwendeten Musiktitel stehen in der Infobox. Viele Grüße aus der Y-Redaktion Anna

Vor 3 Monate
Simona von Brown
Simona von Brown

ja, so sieht's leider aus. ich fahre kein auto; fliege nicht in den urlaub; fahre bike oder mit öffentlichen verkehrsmitteln; ich trage meine kleidung, bis sie nicht mehr tragbar ist und kaufe nichts von grosskonzernen, was zeitweise wirklich schwer ist; ich betselle kaum online und versuche mir täglich gedanken zu machen, wie ich mich noch besser verhalten kann...niemand ist unfehlbar und das mache ich mir täglich bewusst

Vor 3 Monate
MrVW2402
MrVW2402

Warum wird nicht auf die Tatsache eingegangen das wir im Ausläufer der Eiszeit Leben und eine Klimaerwärmung unumgänglich ist ?!

Vor 3 Monate
Emma Zimmermann
Emma Zimmermann

Es wäre schon viel besser wenn Leute nur einmal oder alle paar Wochen Fleisch essen

Vor 3 Monate
Niklas Müller
Niklas Müller

Kurz ein Wort an die Veganer. Ja, Veganismus hat ein hohes Potential zum Klimaschutz beizutragen, aber vegan zu leben ist nicht alles. Lokal und saisonal essen ist ebenfalls sehr wichtig. Durch weiten Transport oder lange Kühlung werden ebenfalls viele Treibhausgase freigesetzt. Auch bei veganen Produkten sollte daher auf die CO2-Bilanz geachtet werden.Ich denke jedoch, dass die CO2 Bilanz von pflanzlichen Produkten in der Regel deutlich besser ist als von tierischen Produkten. Ferner ist Tierproduktion nur ein Teil des Problems, die größere Rolle spielt die Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen. Laut UBA verursacht die Erzeugung von Energie(Elektrizität und Wärme) 84,9% aller Treibhausgasemissionen, Landwirtschaft hingegen „nur“ 7,2%. Das gilt allerdings nur für Deutschland. Ich möchte damit nicht den veganen Lebensstil schlecht reden, ich möchte lediglich sagen, dass die Welt dadurch vermutlich nicht gerettet wird.

Vor 3 Monate
OttiNatorLP
OttiNatorLP

wir sind zu viele menschen

Vor 3 Monate
Mia Dellevie
Mia Dellevie

Wir müssen nicht nur alle unsere lebensweise ändern (konsum von tierprodukten reduzieren/tierprodukte weglassen, weniger/kein auto fahren etc) sondern auch die großen Konzerne die all dies verursachen und sich nur um den eigenen profit scheren und die Regierungen die das alles geschehen lassen endlich zur Verantwortung ziehen!

Vor 3 Monate
Donald Trump
Donald Trump

Bin ich der einzige oder kommt euch auch so vor, dass die Kollegin mega unsympatisch ist ?

Vor 3 Monate
Neumann Marcel
Neumann Marcel

Y-Kollektiv ist für gebildete Menschen down ;) ;) ;)........................ Babyface-Reporter und Dokus über Randgruppen / Klima usw..... ;) ;) GEZ-Nutten-Klicks um jeden Preis ;)

Vor 3 Monate
Z4ck//OW
Z4ck//OW

Ich bestitze kein auto und esse wenig fleisch, aufs flugzeug kann ich berufsbedingt nicht verzichten und brauche deshalb beim co2 selbsttest 5 erden... ganz schön heftig. Aber kündigen werd ich jetz deswegen auch nicht :D

Vor 3 Monate
Josh
Josh

Mag die Y-Kollektiv Dokus. aber dieser eine Reporter geht mir auf den Sack. Zwischen Heuchlertum und Cringe.

Vor 3 Monate
Josh
Josh

Also ich meinte jenen, der in diesem Film Regie führt.

Vor 3 Monate
Daniel Schröder
Daniel Schröder

Wegen u.A. ihren Beitrag über den Drachlord ist dort Hali Galli gewesen! Warum wird der nicht offline gestellt?

Vor 3 Monate
Neumann Marcel
Neumann Marcel

Weil er dann wieder ne Reportage darüber machen kann ? ? ? ? ? Hallo ? ? ? ? Aufwachen...............;)

Vor 3 Monate
Thorsten Strether
Thorsten Strether

Der Kapitalismus ist das Problem. Er strebt nach MAXIMALEM Gewinn und das geht nur durch max. Ausbeutung der Natur, der Arbeitskraft und Erschließung von neuen Märkten weil wir mittlerweile soviel produzieren dass es bei uns keiner mehr kaufen will/kann. Klimaschutz ohne Kapitalismuskritik funktioniert nicht.

Vor 3 Monate
JungeVloggt
JungeVloggt

Reisen ist SCHLECHT *reist mit flugzeug zur arktis*

Vor 3 Monate
Hannes R
Hannes R

22 Tonnen pro Jahr? Das ist verdammt viel. Ich hab den Test jetzt auch mal gemacht und bin auf 5,2 Tonnen gekommen.

Vor 3 Monate
Lolita Popita
Lolita Popita

Vegan leben wird sehr sehr viel gutes beitragen.

Vor 3 Monate
Jena Lang
Jena Lang

Das einfachste, was wirklich jeder tun kann, ist einfach auf tierische Produkte zu verzichten und rein pflanzlich zu leben. Sehr sehr schade dass dies im Video nicht einmal erwähnt wurde.

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Jena! Im Q&A geht Dennis auf diesen Punkt ein. Schau mal hier: http://youtu.be/DUBWonnO0_M

Vor 3 Monate
Michelle Müller
Michelle Müller

Das sind so meine Sachen an die ich mich halte: - Fleisch verringern, wenn man Fleischesser ist - mehr vegan/ vegetarisch essen ( was ich ausschließlich tue, da ich kein Fleisch esse) - Lebensmittel saisonal und regional einkaufen so gut es geht - bei jeden Kleidungsstück oder anderem sich selbst fragen brauche ich das wirklich und macht mich das wirklich glücklicher - versuchen, auch wenn es schwierig heutzutage ist, den Verpackungsmüll so gering wie möglich zu halten - öffentliche Verkehrsmittel statt Auto nutzen so oft wie möglich oder noch besser Fahrrad (gleichzeitig Training für den Tag) - Kampagnen unterstützen über Greenpeace/ Campact/ PETA um seine Stimme zu erheben, was mit ein paar Klicks heutzutage echt einfach ist und was auch jeder machen kann, erheben alle ihre Stimme reagiert vielleicht die Politik auch schneller - mehr Bioprodukte kaufen und dafür gezielter einkaufen, das weniger Lebensmittel weg geschmissen wird - Minimalismus im Leben und vor allem beim Konsum - Müll sortieren - zu Naturstrom/ Lichtblick oder ähnliches wechseln, statt bei EON etc. den Strom zu beziehen - ein grünes Konto, bei einer Bank die Projekte für Umwelt unterstützt und mit dem Geld auf dem Konto nur in Firmen investiert, die auch grün sind und gewisse ethische Einstellungen vertreten Ich könnte noch viel mehr sagen, aber das sind denke ich schon große Punkte wo jeder etwas ändern kann und das sogar einfach in den Alltag bauen kann. :)

Vor 3 Monate
LAURIN - Hat den Dreh raus
LAURIN - Hat den Dreh raus

So etwas ehrliches gehört in die Trends

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Ihr habt es in der Hand ;-) Teilt es fleißig an Freunde und spült Ihnen die Geschichte in die Timeline. Lg Dennis

Vor 3 Monate
Paul Müller
Paul Müller

ihr seid cool Abo verdinnt mit dem Video vom drachenlord echt cool leute

Vor 3 Monate
Reißverschluss
Reißverschluss

Herrn Lieffels, „in den Urlaub nach Borkum, statt nach Asien“ -sitzt aber grade in einem Flieger in die Arktis. Natürlich...die Doku ist ja der Umwelt zu liebe.

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Auf die Kritik gehe ich im Q&A nochmal ein: http://www.youtube.com/watch?v=DUBWonnO0_M

Vor 3 Monate
Niklas Hüsing
Niklas Hüsing

lasst den sommer doch auch mal warm sein, auch wenn der Winter schöner ist

Vor 3 Monate
Ruslan
Ruslan

Scheiß auf Umwelt, ich fahre weiterhin Auto für Strecken ab 1000m.

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

unverbesserlich?

Vor 3 Monate
Julius Schulze
Julius Schulze

Weniger Fleisch essen, weniger Plastikmüll kaufen, weniger Auto fahren. Und wenn man in den Urlaub fährt/ fliegt die Strecke mit der Dauer ausgleichen. Ein Asienurlaub sollte nicht nur eine Woche dauern, dafür ist der Schaden der so ein Flug anrichtet zu groß. Das sind die Dinge ich ich zumindest versuche zu machen. Das klappt mal mehr mal weniger. Aber es ist ein Anfang. Und wenn dadurch die Politik und die Wirtschaft merkt, dass die Menschen diesen Lebensstil leben wollen werden sie sich auch anpassen. Dann wird es auf Dauer auch mehr Angebote geben, um z.B noch einfach aufs Auto fahren oder auf Fleisch zu verzichten.

Vor 3 Monate
Loredana Fichtner
Loredana Fichtner

ist doch geil, dass das Eis endlich wegschmilzt, dann können wir das resige Stück Land endlich bald besiedeln.

Vor 3 Monate
Simson
Simson

Bitte noch viel mehr zu dieser Thematik, hämmert es den Usern ein. Für jede sexuell orientierte Reportage zwei Öko-Reportagen wäre eine gute Ratio. :D Mich würde zum Beispiel interessieren, in welche Richtung die e-Mobilität sich entwickelt und inwiefern man sich Gedanken macht, wie gut das Recycling und Ressourcenmanagement funktionieren soll, wenn es so richtig losgeht und alle Großen mit Produktlinien für die Massen loslegen. Denn ich bin stark am überlegen mir in den nächsten 2-3 Jahren ein e-Auto zu kaufen und würde damit ungern aufgrund der Batterieproduktion indirekt trotzdem der Umwelt schaden.

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Haha, naja wir sind ja keine AktivistenInnen. Einhämmern wollen wir hier gar nichts. Kannst dich drauf verlassen, dass wir immer mal wieder unbequeme Themen anfassen oder Themen die nicht Klickstark sind. Lg Dennis

Vor 3 Monate
Nord lys
Nord lys

Ich lebe sozusagen in der Arktis. Auf einer kleinen Insel in Nordnorwegen, etwa 600 Kilometer über dem Polarkreis. Auch hier spüren wir die Veränderungen. Die Winter bleiben mit 7 Monaten lang und schneereich ( 2 bis 3 Meter ist normal). Aber, die großen Wale welche eigentlich im Janua/Februar ca 400 km südlicher unterwegs sind waren dieses Jahr hier oben auf Nahrungssuche. Dieser Aspekt der Veränderungen in der Tierwelt sind bis auf Eisbären und Robben in der Reportage zu wenig erwähnt. Wir können den Urlaub in Asien canceln, das Auto verkaufen usw. Doch ist dies alles längst nicht genug. Erst wenn das Klima kippt, sich in wenigen Monaten und Jahren verändert werden die Menschen sktiv gegen Politik und Wirtschaft vorgehen. Doch bis dahin fahren die Leute weiterhin allein im Auto zur Arbeit und am Wochenende in die Waschanlage. Solange die (wir) Menschen nicht in unserer Komfortzone gestört werden, siegt die Unvernunft. Es wird tötdlich enden - nicht nur für den Eisbären - wenn wir nicht JETZT radikal unseren Lebenstil verändern.

Vor 3 Monate
we73
we73

1. Solange es die Erde gibt, wandelt sich schon das Klima, es war schon immer so, ist heute so und wird auch in Zukunft so sein. 2. Aktuell befinden wir uns im sich immer wandelnden Klima in einer Erwärmungsphase und zwar seit der letzten kleinen Eiszeit (Ende des Maunder Minimums um 1850 herum) 3. Es ist völlig unklar, ob der Mensch für die aktuelle Klimaerwärmung verantwortlich ist, oder es doch ein ganz natürliches Phänomen ist, da sich das Klima eben ständig und immer wandelt. Aus diesen Gründen, ist es auch völlig schwachsinnig, den Menschen ständig ein schlechtes Gewissen einzureden, sie seien an der aktuellen Klimaerwärmung schuld, weil es einfach nicht bewiesen ist und auch nicht bewiesen werden kann. Hierzu empfiehlt es sich auch einmal das folgende Video anzuschauen, ist zwar schon etwas älter, aber es trifft die Sache auf den Punkt und hier spricht ein anerkannter Professor in Sachen Meteorologie! Es gibt neben den irdischen Faktoren auch noch andere Faktoren, die noch entscheidender auf das Klima einwirken. http://www.youtube.com/watch?v=wCnUUGilH5Y

Vor 3 Monate
galaxiid
galaxiid

was hast du für ein life man

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

meinst du das positiv oder negativ? LG Dennis

Vor 3 Monate
Eduardo Vazquez
Eduardo Vazquez

Hi Dennis, du hast ebenfalls eine Doku über 'Influencer' gemacht. Ist dies, im Zusammenhang mit deiner neuen aufschlussreichen Doku, nicht auch sehr zu kritisieren. Da sie[die Influencer] an verschiedene Orte reisen [co2 Fußabdruck], und dieses sowohl kommerzialisieren, als auch dazu aufrufen oder empfehlen, ebenfalls dorthin zu reisen. Und somit auf vielfältige Weise zur Abschmelzung der Eisberge beitragen. Nur ein kurzer Gedanke. Vielen Dank, für deine viele Arbeit :)

Vor 3 Monate
Eduardo Vazquez
Eduardo Vazquez

+Y-Kollektiv Lieber Dennis, vielen Dank für deine Antwort. Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Aber ich meinte, die Influencer, nicht dich. Sie, ist meine ich klein geschrieben. Deine Reise wollte, und kann ich nicht kritisieren. Falls es zur missinterpretation gekommen ist, bitte ich abermals um Verzeihung. LG Btw. Barr Brothers. Chapeau.

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hey, an welcher Stelle Forderung ich Menschen auf dorthin zu reisen? Zur Forschungsstation kommt man übrigens nur auf Einladung. In meinem Fall ging das nur, weil mir das Alfred Wegener Institut diese Expedition ermöglicht hat. Ansonsten kommt man da nur mit dem Schiff hin - was das angeht habe ich alles andere als Werbung gemacht, oder? Mein Job ist übrigens Öffentlichkeit zu schaffen und auf Missstände hinzuweisen. Dafür ist es leider nötig, sich persönlich ein Bild zu machen. LG Dennis

Vor 3 Monate
Moritz Pritzkoleit
Moritz Pritzkoleit

ich bin letztes Jahr mit dem Fahrrad nach Portugal gefahren. Ansonsten gehe ich in Deutschland wandern . Jeder will nach Neuseeland, Indien auf die Philippinen oder nach Amerika, kennen aber ihren eigenen Vorgarten nicht und je mehr ich in Deutschland unterwegs bin, desto mehr feier ich unser Land. Es ist so Facettenreich und so Multikulti. Einfach Hammer!!!

Vor 3 Monate
S Z
S Z

An alle veganer und andere ökos Wenn der mensch zum alleinigen "pflanzen Konsum" geboren wäre, würden wir die Diskussion hier nie führen. Der mensch brauch fleisch und nicht euren billigen möchtegern fleisch ersatz. Ich werde immer fleisch essen weils schmeckt. Die Haltung ist ein Thema was man schleunigst behandeln sollte aber doch nicht den konsum ihr trottel. Ihr konsumiert doch trotzdem von den Industrien haha nur dass die für euch trottel vegan drauf schreiben. Alles ist nur ein Business an eurer dummheit verdienen menschen, ob nun an fleisch oder vegan kram. Macht euch das mal klar.

Vor 3 Monate
Mira Ahimsa
Mira Ahimsa

Am besten auf die Ernährung achten. Wenig oder keine Tierprodukte und regionale Produkte kaufen. Somit spart man immens viel an co2 und Methan Ausstoß ein. :)

Vor 3 Monate
DMOG
DMOG

Könnt ihr mal was zum Börsen/Derivate-handel machen? Wäre ziemlich cool

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Was genau interessiert dich da? Und hättest du eine Reportage-Idee? Lg Dennis

Vor 3 Monate
Kugi
Kugi

Klasse dass ihr euch mit solchen themen auseinander setzt, auch wenn das natürlich weniger mediale Aufmerksamkeit bekommt als die "leichte kost" wie die krasavice doku. Freue mich jede Woche auf eure filme, weiter so!

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Gerne doch! Wir achten auf eine gesunde Mischung der Themen. Ich hoffe, es gelingt uns. LG Dennis

Vor 3 Monate
Lars Henties
Lars Henties

Erstmal mit dem Flugzeug fliegen :DD

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Gehe auf die Kritik im Q&A ein: http://www.youtube.com/watch?v=DUBWonnO0_M

Vor 3 Monate
Chrizzle
Chrizzle

Veganismus, Plastik vermeiden (#nowaste-Bewegung), saisonal/regional einkaufen so gut es geht, Fahrrad statt Auto, nicht allzuviele Avocados :( ...

Vor 3 Monate
pro163
pro163

is das hier eig VICE nur in Deutsch

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Vor 3 Monate
German Fun
German Fun

Dürfte man fragen wieso die da mit DIESEL Boten rum fahren und ELEKTRONIK nutzen aber trotzdem wegen der Erwärmung rum heulen ?

Vor 3 Monate
leon kreutzberg
leon kreutzberg

Echt großartig, es sollte mehr solche Dokus geben, für klein wie große Menschen, welche auch ernst und richtig dargestellt sind. Wenn ich mir die heutige Einstellung der Menschen in Städten so wie auf dem Land anschauen, was sich vor allem auf Jugendliche bezieht, sind die meisten doch einfach ehrlich gesagt viel zu egoistisch und (sorry für die Wortwahl) zu blöd um das zu raffen das unser Konsumverhalten unseren Planeten ausbrennt und unbewohnbar macht. Das es Menschen gibt die darüber nicht mal nachdenken und keinerlei Mitgefühl darüber zeigen macht mich ziemlich dolle traurig ! 85% meiner Altersartgenossen juckt es nicht, 10% Prozent tuen so als ob, um sich danach das neue iphone 3fach+++ zu kaufen und der Rest schauet Traurig zu. Liebe an alle !!!

Vor 3 Monate
Young Jeff
Young Jeff

Travis Scott und Posty ich bin hyped!

Vor 3 Monate
Sees Lappen
Sees Lappen

Guto Doku. Bitte mehr in diese Richtung. Die Dokumentationen von diesem Moderator waren bisher nicht mein Ding aber die war wirklich gut.

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Schön, wenn ich dich überzeugen konnte. Lg Dennis

Vor 3 Monate
Matthias Schultrich
Matthias Schultrich

Was ich mache, um das Klima zu retten? Ich beziehe momentan HartzIV und hatte auch sonst noch nie viel Geld. Habt ihr ja selbst im Beitrag gesagt: Wer kein Geld hat, trägt eh kaum zum Problem bei. Ich kann mir kaum Eigentum leisten, Flugreisen schon gar nicht, fahre mit Öffis, teile Dinge mit anderen, weil's anders gar nicht geht. Selbst bei meiner Ernährung müssen so viele Abstriche gemacht werden, dass ich kaum importierte Dinge zu mir nehmen kann und auch seltener Fleisch als der Durchschnittsdeutsche.

Vor 3 Monate
German Fun
German Fun

Also bei mir ist es 10 vor 9. :D Und wer sagt uns das in dem Film kein Greenscreen oder so verwendet wurde ?

Vor 3 Monate
German Fun
German Fun

Ihr predigt doch selbst immer das man auch den Medien gegenüber kritisch sein soll. Und das man auch sich eigene Gedanken machen soll. ^^ Und es war eher ein Scherz aber ich hoffe mal selbst wenn es echte Kritik gewesen wäre das ihr sowas tolleriert. ^^

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Greenscreen? Ernsthaft?

Vor 3 Monate
sister
sister

Ich bin gerade auf eurem Kanal und ihr habt so viele interessante Reportagen da kann ich mich garnicht entscheiden

Vor 3 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Madeleine! Viel Vergnügen beim Stöbern! Grüße aus der Y-Redaktion

Vor 3 Monate
Red Bloodshed
Red Bloodshed

Meiner Meinung nach einer der besten Dokus bisher. Weiter so!

Vor 3 Monate
Max Bittner
Max Bittner

Das mit den Waffen war falsch, denn auf dem Aushang steht es anders.

Vor 3 Monate
Osi unterwegs
Osi unterwegs

Sehr spannender Bericht und regt zum Nachdenken an. Ich liebe es zu reisen, was auch mein Name verrät ;-) habe aber diesen Sommer auch mal einige Ausflüge in meiner Heimat, der Schweiz unternommen. Denn hier gibt es auch sehr viel schönes zu sehen. #osiunterwegs

Vor 3 Monate
Pseudynom
Pseudynom

Bitte macht eine englische Version der Doku.

Vor 3 Monate

Nächstes Video

Bear Grylls: Escape From Hell 2013 | The National | • Empire 2015 5.9