Mount Everest - Klettern für die Träume anderer am höchsten Berg der Welt I Y-Kollektiv Doku


  • Am Vor 6 Monate

    Y-KollektivY-Kollektiv

    Dauer: 19:50

    Jedes Jahr ziehen hunderte Bergsteiger und Abenteuerlustige los, um sich ihren Traum vom Mount Everest zu erfüllen. Einmal auf dem Dach der Welt stehen - eine lukrative Touristenattraktion für den kleinen Himalaya-Staat Nepal, eines der ärmsten Länder der Welt. Doch was auf der einen Seite Arbeitsmöglichkeiten für die lokalen Bergführer und Träger - die Sherpas - bedeutet, bringt auf der anderen Seite lebensbedrohliche Risiken für sie mit. Dennis und Patrick Weinert sind zum Everest Base Camp getrekkt und haben mit Bergsteigern, Sherpas und ihren Familien gesprochen, um herauszufinden, was passiert, wenn nicht jeder vom Everest zurückkehrt.
    ------------
    Bei 14:00 sagt sie "Bis zu meinem Tod würde ich ihn nicht klettern lassen." Der Untertitel ist leider auf der Strecke geblieben. Sorry dafür!
    ------------
    Reporter: Dennis und Patrick Weinert
    Kamera: Dennis und Patrick Weinert
    Schnitt: Dennis und Patrick Weinert
    ------------
    Mehr Infos zu dem Thema:
    Süddeutsche Zeitung: Hinauf in der Herde:
    www.sueddeutsche.de/reise/tourismus-extrem-am-mount-everest-hinauf-in-der-herde-1.1945456
    SPIEGEL ONLINE: Nepal: "Ich habe Träger zusammenbrechen sehen":
    www.spiegel.de/reise/fernweh/nepal-ein-sherpa-im-himalaya-erzaehlt-von-seinem-job-als-traeger-a-1181230.html
    National Geographic: Tod am Himalaya:
    www.nationalgeographic.de/geschichte-und-kultur/tod-am-himalaya
    Spiegel über den Todesfall am Mount Everest im Mai 2018: www.spiegel.de/panorama/mount-everest-bergsteiger-nobukazu-kuriki-stirbt-bei-achtem-versuch-a-1208773.html
    Australian Himalayan Foundation:
    www.australianhimalayanfoundation.org.au/
    ------------
    Musik aus dem Film:
    Tame Impala - New Person, Same Old Mistakes // Alt-J - 3WW //
    Gold Panda - I am Real Punk
    ------------
    Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: recherche@y-kollektiv.de
    ------------
    Wir sind Y! - ein Netzwerk von jungen JournalistInnen. In unseren Web-Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent.
    ► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: goo.gl/8yBDdh
    ► FACEBOOK: facebook.com/YKollektiv/
    ► TWITTER: twitter.com/Y_Kollektiv
    ► SPOTIFY: spoti.fi/2L7CGNc
    ------------
    ► #ykollektiv gehört zu #funk:
    DE-film: wenya.info/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    Facebook: facebook.com/funk/
    ► Eine Produktion der sendefähig GmbH
    facebook.com/sendefaehig // sendefaehig.com/

    mount everest doku  mount everest reportage  bergsteigen doku  bergsteigen reportage  bergsteigen dokumentation  mount everest dokumentation  nepal doku  nepal reportage  mount everest base camp  himalaya doku  himalaya reportage  himalaya dokumentation  klettern reportage  klettern dokumentation  klettern doku  Extremsport doku  extremsport reportage  extremsport dokumentation  y-kollektiv mount everest  

Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

14:00 "Bis zu meinem Tod würde ich ihn nicht klettern lassen." Das ist die Antwort auf die Frage, was Witwe Pasang Lhamu davon halten würde, wenn ihr Sohn, wie sein Vater, Bergsteiger werden möchte. Bitte entschuldigt den fehlenden Untertitel!

Vor 6 Monate
olgaderwaldfee
olgaderwaldfee

dachte es wäre absicht. Man hat an ihrer reaktion eig alles verstanden :)

Vor 4 Monate
Bhomasolini
Bhomasolini

"trekkst" war auch ein guter untertitel.

Vor 6 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Best_On_Bike_Official! vllt könnte dich diese Reportage von uns interessieren: http://youtu.be/ZhCjr3tBvkM Liebe Grüße aus der Y-Redaktion

Vor 6 Monate
Lea Kokolera
Lea Kokolera

was sagt ihr zu den Zensuraufforderungen von Dennis Leiffels gegen Drachenlord?

Vor 6 Monate
Jumbo Schreinerrr NWO
Jumbo Schreinerrr NWO

Y-Kollektiv macht es euch gar nichts aus, dass einer eurer „Journalisten“ den drachenlord früher selbst als „Hater“ entgegen getreten ist und jetzt auf weiße Weste macht? Wie ist solch ein Doppelmoral zu verantworten? Euren ganzen Kanal kann man so nicht ernst nehmen, also macht was dagegen, klärt die Sache und schmeiß den Kerl raus, da ihr ansonsten ganz guten content bietet und dieser Kerl damit nichts zu tun hat!

Vor 6 Monate
Rotzfrosch 09
Rotzfrosch 09

Dieser Berg ist heilig! Es wird nur wegen der Kohle ignoriert. Wenn jemand da hoch will, soll er es alleine versuchen!

Vor 5 Stunden
Markus Aurilius
Markus Aurilius

Ich wusste gar nicht dass Tarek von KIZ nebenberuflich Berge besteigt...

Vor 10 Tage
mary lie
mary lie

Ich bin im Moment in Nepal für soziale Arbeit. Man muss weder auf den Mount Everest noch auf sonst einen Berg, um hier eine wundervolle Zeit zu haben! ♡

Vor 20 Tage
Johannes grma
Johannes grma

Ich finde so etwas köngliches wie der Mount Everest sollte nur einer ganz geringen Zahl von Leuten zustehen. Diejenigen, die Berge lieben, Reinhold Meßner . Was dort passiert ist dem Berg unwürdig.

Vor 21 Tag
gunnardt
gunnardt

30000 Euro oder mehr und die Sherpas kriegen ein paar Brotkrumen davon, der Grossteil verschlingt irgendein Reiseveranstalter. Toll!

Vor 22 Tage
Korkenzieher0
Korkenzieher0

Kann mir jemand erklären wieso die Markennamen/Logos auf der Bekleidung der Sherpas verpixelt werden aber diejeniger der zwei Jungs nicht?

Vor Monat
Mini3005
Mini3005

Glückwunsch zu dem Film, es gibt bestimmt wenig Menschen, die sich für die armen Familien der Sherpas interessieren... Kann man dieser Frau irgendwie etwas schicken?

Vor Monat
Mini3005
Mini3005

Irgendwie schäme ich mich für die Touristen, die die Sherpas wie "Tiere" benutzen. Wenn sie auf den Gipfel wollen, sollen sie es doch selber machen, ohne das Leben anderer unschuldigen zu riskieren.

Vor Monat
Daggi Grandt
Daggi Grandt

Gute Doku guys...hätte gerne mehr und ausführlicher zu dem Thema... Was nen krankes business. Es ist gut Träume zu haben und diese umzusetzen...Ich würde mich jedoch schämen , andere Menschen dafür in Gefahr zu bringen. Wenn ich mir ansehe, wieviele dieser Leute sich von Sherpas auf den Gipfel tragen lassen...erinnert mich das an "Malle all inclusive" Das Risiko übernehmen andere, hauptsache TV, Warme Dusche, Essen bitte pünktlich ....wir haben ja dafür bezahlt..Mich ekelt das an.... Respekt an jeden der den Gipfel erreicht aus eigener Kraft, aber davon gibt es wenige.... Leute schämt euch, alle die ihr da oben steht, eure Bücher schreibt, Videos/ Filme dreht...wie schwer es wahr , den Gipfel der Ignoranz zu erklimmen. Wie viele Sherpas würden den job machen, hàtten sie eine andere Möglichkeit ihre Familie zu ernähren. Mittlerweilen kann ja jeder, mit genug finanziellem background auf diesen Berg. Die meisten ohne die eigentlich erforderlichen Voraussetzungen...im Notfall lass ich mich retten und versuchs nächstes Jahr nochmal. Und wenn einer meiner Bediensteten drauf geht, hab ich ja für bezahlt, gibt es ja genug von... Ich reg mich schon wieder auf...Anyway...good doku

Vor Monat
DjBeatmaster207
DjBeatmaster207

wäre mal interesannt wenn jeder Teilnehmer sein kram selber trägt

Vor Monat
ObachtMathe
ObachtMathe

Mich fasziniert der Mount Everest total, wird aber (zu recht) immer nur bei der Faszination bleiben 😉

Vor 2 Monate
Wolfgang P.
Wolfgang P.

Die nepalesischen Bergsteiger sollten deutlich mehr verdienen! Am besten mindestens das 3-fache vom jetzigen Standard! Sie gehen das größte Risiko ein damit Leute auf den Berg kommen, die alleine nichtmal durch den Icefall kämen und dort nichts zu suchen haben! 👹 Sorry Leute, aber diese Art des Bergsteigens lehne ich ab!!! Der Everest ist zum Massenprodukt verkommen! Sehr schade..... 😢

Vor 2 Monate
Rainer maria Rilke
Rainer maria Rilke

Ihr macht echt ne krass Hammer Arbeit Danke. Ich finde diese Everest Tourismus nicht sehr gut. Ich weiß das dort auch viel Müll liegt und weiß nicht wie es jetzt aussieht. Aber das ist nur der Umwelt Aspekt. Viel krasser ist die Versorgung der Witwen und Kindern. Das ist echt Ausbeutung meiner Meinung nach. Ich habe mitbekommen das es hier und da Unterstützung für die Leute gibt. Aber leider zu wenig. Zb. Messner. Den Traum sich zu erfüllen kann ich auch verstehen aber wenn jeder von denen die schon dort waren oder hingehen ein wenig mehr zahlen und zwa für sherpas die ums Leben kommen könnte vielleicht mehr Abhilfe geschaffen werden. Kann mir gut vorstellen das einige multis dabei waren den Berg zu besteigen. Die könnten das auch mit unterstützen. Aber so ist die Welt leider.

Vor 3 Monate
Freedoor
Freedoor

Echt großen Respekt an euch tolle doku

Vor 3 Monate
h0uz3
h0uz3

Vor ein paar Jahren habe ich durch den Podcast "Happy Shooting" davon erfahren, dass es Wanderungen zum Base Camp gibt und mir gedacht "irgendwann, wenn ich wirklich fit bin, will ich so eine Wanderung auch mal machen". Und dann gibt's die Kommerzkletterer, die sich ohne geeignete Fitness und Erfahrung auf den Mount Everest befördern lassen. Gruselig!

Vor 3 Monate
Sebastian Glanzer
Sebastian Glanzer

12:43 "Lawinenglück"? :D

Vor 4 Monate
Fabolous NineNine
Fabolous NineNine

alleine wegen eurer Hintergrundmusik liebe ich euren Channel. Endlich jemand mit Geschmack.

Vor 4 Monate
steffen mullkover
steffen mullkover

Super geil, dafür zahl ich gern GEZ

Vor 4 Monate
magdalena Lena
magdalena Lena

Ich finde aufjedenfall, dass es verboten werden sollte, dass Menschen ohne Ehefahrung den Everest besteigen dürfen. Ich finde es sehr schlimm, dass die Sherpas wegen Menschen, die einfach nur viel Geld haben, einen lustigen Abenteuerurlaub erleben wollen, aber eigentlich nichts mit Bergen zu tun haben, ihr Leben riskieren. Jeder Mensch, der den Everest besteigen möchte, sollte das aus eigener Kraft schaffen.

Vor 4 Monate
SourceDistribution
SourceDistribution

Leider die erste richtig schlechte Doku die ich auf eurem Kanal gesehen habe! Ich verstehe nicht warum man jedes mal die Sherpas als Opfer darstellen muss! Sie entscheiden sich bewusst für eienen gefährlichen Job und werden dafür sehr gut bezahlt. Das ist vergleichbar zu anderen gefährlichen Berufen die halt demensprechend besser bezahlt werden. Ein Industriekletterer der sich vom Hochhaus abseilt um die Scheiben zu putzen damit die Leute den Luxus eines geputzen Fensters genießen können wird doch auch nicht so bejammert und jedes Jahr stürtzen davon auch welche ab. Es gibt eben gefährliche Jobs aber JEDER kann auch einen normalen Job haben wenn er nicht dieses Risiko eingehen will... Das ist wirklich meiner Meinung nach ein sehr klarer Fall der dummen Moralkeule! Gegen den Punkt einer besseren absicherung habe ich ja garnichts! Was meint ihr, ich lasse mich gerne auch kritisieren....

Vor 4 Monate
TheAimlessWarrior
TheAimlessWarrior

Ein Sherpa macht 4.000€ pro saison? Pro Person kostet es c.a 30-50.000€???? Mich würde interessieren wer sich da die Taschen vollstopft

Vor 4 Monate
KindGottes92
KindGottes92

Naja, es ist ja nicht nur ein Sherpa pro Person. Wenn man dann noch Kosten für Material, Ansreise, Hubschrauber und die Verwaltung abzieht, ist das gar nicht so ein niedriger Abteil.

Vor 2 Monate
shitking
shitking

Warum habt ihr eigentlich die Aufschriften auf den Kleidern der Sherpa zensiert?

Vor 4 Monate
Orklord 666
Orklord 666

lol ein bischen Klettererfahrung und ab auf den Everest :) Was ist dein leben wert ? So einBerg ist doch nur ein haufen scheisse und da riskieren viel Ihr Leben und bezahlen summen dafür die andere niemals in Ihrem Leben zur Verfügung haben ! Mir war selten etwas unverständlicher als solche Idioten....sorry. Ps. dennoch intressante doku - Daumen Hoch !

Vor 4 Monate
Drolldur Meiersheim
Drolldur Meiersheim

Und Antibiotika ist kein Medikament was man sich schmeißt und es einem Instant besser geht... Berlin Tag und Nacht hat mehr Tiefgang

Vor 4 Monate
Drolldur Meiersheim
Drolldur Meiersheim

Wer da arbeitet ist selbst schuld. Könnten auch für kik oder Amazon arbeiten. Also selbsverschuldet und Panikmache

Vor 4 Monate
Maria G
Maria G

Aaargh man möchte die blöden Touristen schütteln und ihnen sagen, dass sie ihren Scheiß selbst den Berg hoch tragen sollen.

Vor 4 Monate
Aaron Philipp
Aaron Philipp

weiß jemand was das für eine beige Jacke von (ich glaube das ist) dennis ist? ne Marke wäre cool zu wissen :)

Vor 5 Monate
Spoache plays
Spoache plays

Eine informative, spannende und wirklich fesselnde Dokumentation, in einer Hinsicht, in der vielen Menschen auch Eindrücke und Erfahrungen fehlen. Diese Doku hilft uns zu Verstehen.

Vor 5 Monate
Cypog
Cypog

"Nachdem ich mir Antibiotika schmeiße, geht's mir besser" Ja macht absolut Sinn.

Vor 5 Monate
MichèleSe
MichèleSe

Hallo ihr Lieben, toller Beitrag! Welche Sprache habt ihr mit Pasang Lhamu gesprochen? Danke für eine Anwort! :)

Vor 5 Monate
Jamibia
Jamibia

Vlt. noch als kleine Anmerkung: "Kletterindustrie" ist nicht der wirklich richtige Begriff- Klettern (Bouldern,Lead, Speed,Eis) wird bei 8000ern zwar benötigt (v.a. Eis) aber das meiste ist dann doch mehr 'mountaineering', also bergsteigen. Beim Klettern denkt man mehr an Huber-Brüder, El Cap und Alex Honnold ;). Gerne aber mehr zum Thema - vlt. ein Interview mit Gerlinde Kaltenbrunner?

Vor 5 Monate
PrimaDina
PrimaDina

Sehr spannend das ganze mal aus der Sicht der Sherpas zu sehen. Normal rücken sie immer in den Hintergrund, dabei sind sie ja doch eine Art versteckte Helden. Ich liebe das Wandern und das Adrenalin an schwierigen Stellen, aber man sollte immer nur sich selbst im Gefahr begeben wenn überhaupt und niemand andere durch das eigene Unwissen /Naivität oder sonst was gefährden. Der Everest ist nunmal der Everest und auf dem haben einfach nur eine Hand voll Menschen was zu suchen und nicht die breite Masse.

Vor 5 Monate
subieflow04
subieflow04

Mein Onkel ist 2013 bis zum Summit gestiegen. Mit einem Sherpa zusammen, er sagt immer wieder, dass er ihm unglaublich dankbar dafür ist, dass er mit ihm da hochgestiegen ist. Das große Problem sind die Reiseagenturen, die sich das Geld in die Tasche stecken, wovon die Sherpas nichts, bzw. wenig sehen.

Vor 14 Tage
Fabolous NineNine
Fabolous NineNine

PRIMADINA • MountainWeight das ist die Gier im Menschen.

Vor 4 Monate
sunny Bruno
sunny Bruno

die armen Sherpas werden bald miit Stolz ihren Enkeln sagen können, ja ich war bevor Robotik und Dronen uns abgelöst haben, und ich hoffe das Sie dann auch noch ein wenig an dem Buisness verdienen können.

Vor 5 Monate
Herr Lich
Herr Lich

Sehr stark Jungs Danke dafür!

Vor 5 Monate
Lukas hoffmann
Lukas hoffmann

So an sich Interessantes Thema... Leider sehr schwache Bilder für eine der Eindrucksvollsten Bergregionen der Welt... also ein Kamerapreis bekommt ihr dafür definitiv nicht :D und gut vorbereitet seid ihr wohl auch nicht gewesen ... naja trotzdem macht weiter und lernt mit jeden projekt dazu

Vor 5 Monate
Lukas hoffmann
Lukas hoffmann

solche Lappen wie die rum heulen :D trotzdem coole "Reportage"

Vor 5 Monate
Kleiner Cracky
Kleiner Cracky

#sosnicaragua ich bitte um Berichterstattung.

Vor 6 Monate
Banana Joe
Banana Joe

Meiner Meinung nach eine ziemlich schwache Doku. Fokus/Schwerpunkt fehlt, undifferenziert und ziemlich gefärbt durch die Meinung der Journalisten. Unter einer guten Reportage versteh ich etwas ganz anderes.

Vor 6 Monate
Thomas Immler
Thomas Immler

sehr interessant

Vor 6 Monate
ChrisWo
ChrisWo

Wie immer eine Top Doku von euch. Danke für die gute Arbeit.

Vor 6 Monate
Fynn Kleefeld
Fynn Kleefeld

INTERESSANTE REPORTAGE AUFGEKLÄRTE SEXY REPORTER GUT GEMACHT !

Vor 6 Monate
Pauli
Pauli

Sehr spannendes Video, hat mir gut gefallen!! :) Respekt, das ihr beiden dieses Abenteur gemeistert habt und das sogar trotz Krankheit! Ich finde es echt toll, wie angagiert die Sherpas doch sind aber es geht halt um Ihre Existenz, ne. Hätten die ein Alternative, würden die meisten das sicher nicht machen. Das Ding ist, das man halt wirklich keine Einfluss auf diesen Berg hat und jeden Tag kann etwas unberechenbares passieren. Im Leben gibt es immer ein Risiko, aber sich dem Himalaya freiwillig und das saisonal dann täglich zu stellen.. heftig. Was ich wirklich doof finde, warum will man den höchsten Berg der Erde OHNE KLETTER ERFAHRUNG besteigen? Um zu sagen ich war dort? Im Ernst? Die armen Mitarbeiter haben durch diese Menschen nur noch mehr Arbeit und Risiko. Muss das sein? Find das schon eine Nummer zu groß für Menschen ohne Klettererfahrung.

Vor 6 Monate
F. Lashby
F. Lashby

Ich sage es unter fast jedem Video, ihr habt die beste Musikauswahl im deutschsprachigen Raum. Tame Impala ist einfach genial

Vor 6 Monate
aaron mo
aaron mo

neben der guten Doku feier ich auch eure Landschaftsaufnahmen und den Einsatz der Musik. Bei der Frau des verunglückten Sherpas habt ihr in der letzten Sequenz die Untertitel vergessen

Vor 6 Monate
Kaugummiqueen Bloggerin
Kaugummiqueen Bloggerin

Tolle Doku. Kann für Interessierte zu dem Thema noch das Buch “In eisige Höhen“ von Jon Krakauer empfehlen 👌

Vor 6 Monate
ObachtMathe
ObachtMathe

Gutes Buch 👍🏻

Vor 2 Monate
Honig Dachs
Honig Dachs

13:55 ich verstehe nicht, was die Frau sagt?! Keine Übersetzung.

Vor 6 Monate
Honig Dachs
Honig Dachs

7:10 genau, Antibiotika ist dafür bekannt extrem schnell zu wirken, gerade bei Lebensmittelvergiftungen. Was labert ihr denn da?

Vor 6 Monate
KingMori63400
KingMori63400

Y-Kollektiv + Nepal + Moby = LOVE

Vor 6 Monate
MrCount
MrCount

Wie immer ein hervorragender Beitrag von den Weinert Brüdern! Grandiose Kamera Arbeit, gutes Editing und sehr natürlicher Stil in den Interviews, wirkt nicht gestellt oder künstlich

Vor 6 Monate
Ghostina1
Ghostina1

erinnert mich an meine Wanderung zum Kili. Alles viele Stufen kleiner ... aber es ist alles genauso kommerziell. 1 Porter (Sherpa am Kili) bekommt pro Tag 5 Dollar. Mein Gott habe ich mich schlecht gefühlt, dass die mein Zeug da hoch getragen haben ... :-(

Vor 6 Monate
Kuidy
Kuidy

Habt ihr mal gefragt, inwiefern der Everest den Locals ein heiliger Berg ist und die das garnicht feiern, dass so viele Leute auf 'ihren' Berg klettern? Würde mich mal interessieren, ob der Everest dort überhaupt als heiliger Berg gilt oder nicht

Vor 6 Monate
Kuidy
Kuidy

Y-Kollektiv Wow, toll, dass ihr geantwortet habt, echt stark. Ich finds echt schade, wie die Leute dort in einer gewissen Weise von Geld gezwungen werden sich erstens den Risiken auszusetzen und andrerseits auch ihre Kultur ein Stück weit aufzugeben in Hinblick darauf, dass der Everest als heiliger Berg nicht bestiegen werden sollte

Vor 6 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Kuidy! Die Leute betrachten den Everest schon als heilig. Jede Saison, bevor die Besteigungen losgehen, muss zum Beispiel eine Puja abgehalten werden, das ist ein Ritual zur Ehrerweisung der Götter. Wir haben in einem der Dörfer auf dem Weg auch kurz mit einem Guru gesprochen. Der meinte zwar vorerst, dass er jedes Jahr für die Bergsteiger am Everest bete, im Laufe des Gesprächs haben wir aber herausgehört, dass er es nicht besonders gut findet, dass Leute - Einheimische, sowie Ausländer - Geld mit dem Everest verdienen. Er hätte es lieber, wenn die Menschen wieder auf traditionelle Land- und Viehwirtschaft zurückgreifen würden. LG Patrick & Dennis

Vor 6 Monate
Felis877
Felis877

Ich hätte mal noch eine andere Frage, falls die schon gestellt wurde Entschuldigung. Ihr wart ja am Basecamp, da würde mich mal interessieren ob ihr mitbekommen habt wie dort mit dem Müll umgegangenen wird. Vor einigen Jahren wurde dieser einfach nur in die Gegend geschmissen, wodurch der Berg langsam zu einer Mülldeponie wurde. Hat sich daran etwas geändert? Wird der Müll mittlerweile wenigstens wieder von dort weggebracht?

Vor 6 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Felis877! Das hatten wir teilweise auch erwartet, allerdings hat sich da deutlich etwas getan. Mittlerweile wird der Müll vom Basecamp heruntergebracht und auch wir konnten dort keine Müllhalden entdecken. Manche Leute argumentieren trotzdem, dass ja die Fäkalien der ganzen Leute im Camp in den Boden sickern und somit das Grundwasser verschmutzen könnten. Dazu habe ich so direkt aber kein weiterführendes Wissen. In Camp 2 am Berg soll es noch etwas anders aussehen, mit halb abgerissenen Zelten und Sauerstoffflaschen, die in der Gegend herumliegen sollen. Ein eigenes Bild konnten wir uns davon natürlich nicht machen. Man könnte aber noch erwähnen, dass die nepalesischen Fluggesellschaften Yeti Airlines und Tara Air dieses Jahr eine große Aufräumaktion gestartet haben, mit der sie ca. 100 Tonnen Müll aus der Everest Region zum Recyclen nach Kathmandu bringen wollen. LG Patrick & Dennis

Vor 6 Monate
Felix Dachhauser
Felix Dachhauser

Schade, dass ihr nicht auf die Umweltprobleme am Mt. Everest eingegangen seid! Also z.B. die Vermüllung des Base Camps etc.

Vor 6 Monate
esfajo gi
esfajo gi

Vielen dank für diese augenöffnende Doku und euer Engagement. Es ist immer leicht die Everest-Touristik von Außen zu verurteilen. Aber wie ihr schon sagtet: Es ist für viele ihre einzige Existenz. Bildung wäre die Lösung für die Sherpas. Das hat der Australische Bergsteiger gut erkannt. Wisst ihr wo man spenden kann?

Vor 6 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, esfajo! So spontan habe ich persönlich die American Himalayan Foundation, Australian Himalayan Foundation und den Juniper Fund im Kopf. Auf deutscher Ebene gibt es bestimmt auch einige Hilfsorganisationen, allerdings gibt es in Nepal leider auch viele kleinere und unseriöse "Helfer", die sich das Geld lieber in die eigene Tasche stecken, als es den Bedürftigen zukommen zu lassen. Also da etwas aufpassen. LG Patrick & Dennis

Vor 6 Monate
Edi Ni
Edi Ni

Bitte sagt mir nicht, ihr hättet bei einfachem Durchfall schon Antibiotika eingeworfen. -.- Solange man noch Rumlaufen kann und kein Blut im Stuhl hat sollte man keine Antibiotika nehmen. So züchtet man schöne Antibiotikaresistenzen. :O

Vor 6 Monate
MrknisterKanister
MrknisterKanister

habe vorletztes jahr die anapurna runde gemacht über eine bookign gesellschaft. während de strips sind einige probleme aufgetreten weil die sherpa unter einem enormen finanziellen druck standen. einer hatte eine schwere entzündung am fuß. ein weiterer war erst 16 obwohl die agentur grantieren wollte, dass sie so etwas verhindert.

Vor 6 Monate
sophia
sophia

und das alles wegen unserem scheiß kapitalistischen system

Vor 6 Monate
Viola Pusch
Viola Pusch

Erschreckend ist das die sherpas für ein paar Groschen ihr Leben aufs Spiel setzten müssen um ein paar reichen idioten ihren Wunsch umsetzen können. Rechnet man das ein Sherpa in etwa 20 Stunden am Tag zur Verfügung steht und das 75 Tage lang und das zum Deutschen Mindestlohn müssten sie 12.000€ bekommen stattdessen erhalten Sie nur ein Drittel davon.

Vor 6 Monate
Morgulnator
Morgulnator

1:50 warum ist seine Mütze zensiert???

Vor 6 Monate
Luckywitz
Luckywitz

so schön eure Dokus sind ich hätte gerne ein Statement zur Drachenlord HerrNewstime Geschichte!!!!!!!!!!

Vor 6 Monate
Tennisball
Tennisball

Zu wenig drachenlord.

Vor 6 Monate
Julian Geipel
Julian Geipel

Zu begin der Doku dachte ich noch das mich das Thema eher weniger interessiert und habe es eig nur geschaut weil ich eure Dokus grundsätzlich immer sehr gelungen finde, spätestens aber bei Frau mit dem verunglückten Mann wahr ich sehr bewegt und froh die Doku gesehen zu haben. Das Problem mag nicht so present sein wie ander derzeit, das macht es aber nicht unwichtig, danke fürs daran Erinnern.

Vor 6 Monate
FENUT FENUT
FENUT FENUT

yo ich höre in jedem eurer Videos mindestens einen, eher mehr richtig geile Tracks - kann mich aber nur selten an deren Titel erinnern .. wie heißt denn z.B. der Track bei 07:22 ? und habt ihr vielleicht Bock und die Kapazitäten einfach immer ne Setlist rauszuhauen ?

Vor 6 Monate
FENUT FENUT
FENUT FENUT

hab's gerade selbst rausgefunden - das ist I Am Real Punk von Gold Panda (:

Vor 6 Monate
Kvasir1000
Kvasir1000

Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur, Zensur,

Vor 6 Monate
Kvasir1000
Kvasir1000

ZENSUR

Vor 6 Monate
Jonas Eck
Jonas Eck

Könnt ihr mal was übers base jumpen bringen? Würde mich freuen

Vor 6 Monate
Philipp W
Philipp W

Bergsteigten =/= Klettern

Vor 6 Monate
first name last name
first name last name

Stellungnahme von Dennis Leiffel bitte, aber zackig

Vor 6 Monate
Jon Wave
Jon Wave

wieder einmal ein hammer video! vielen dank! und die musik-auswahl ist ja einfach mal himmlisch! danke!

Vor 6 Monate
# 187
# 187

Finde euch eigentlich gut aber die Sache mit HerrNewstime ist schon lächerlich. Und wie ihr es auch noch außerhalb des Gerichtes klären wollt , da ihr genau wisst , dass es für euch nur negativ enden kann.....Einfach traurig

Vor 6 Monate
Vin Greöf
Vin Greöf

super video

Vor 6 Monate
atzeganja
atzeganja

"davon keine Ausländer gestorben, nur sherpas" WTF ?!?! # http://youtu.be/Ta8GhGssNmE?t=177

Vor 6 Monate
reporter
reporter

Oh wow! Was ein tolles Thema und wirklich sehr spannend!

Vor 6 Monate
Viewzone Berlin
Viewzone Berlin

Find ich super gemacht ! Klasse !

Vor 6 Monate
German Fun
German Fun

Warte... die Touristen müssen nichts selbst tragen ? Und bekommen alles vorgekaut?

Vor 6 Monate
Esel Pferd
Esel Pferd

Super Doku! Aber Einheimische „locals“ zu nennen ist ein bisschen krampfhaft junggeblieben ; )

Vor 6 Monate
Radeln auf den Bergen
Radeln auf den Bergen

Gute und spannende Dokumentation, jedoch sollte meiner Ansicht nach darauf geachtet werden, Kommentare aus dem Off in korrekter deutscher Sprache zu formulieren!

Vor 6 Monate
MrsSuperLoL
MrsSuperLoL

Das ist irgendwie, wie eine meine Erdkunde LK Klausuren als Film. Sehr spannend!

Vor 6 Monate
Rasmus Gamer
Rasmus Gamer

Nein, hat mir diesmal nicht gefallen. Zu wenige Aspekte, oft repetitiv. Zwei mal hat mich der Tonfall SEHRgestört: "Etwas schief laufen" ist keine Ausdruck dafür, dass Familienmitglieder sterben.

Vor 6 Monate
ItsNikoHIMself
ItsNikoHIMself

Ihr sollt diejenigen sein, die i.A. der ARD versuchen einen Beitrag von "Herr Newstime" zu zensieren? ^^ na na, meine Kleinen, nicht sehr nett.

Vor 6 Monate
EcE Thera
EcE Thera

*Anderer

Vor 6 Monate
crame
crame

Für die Bewohner dort ist der Berg Fluch & Segen zugleich

Vor 6 Monate
反-Alles
反-Alles

4:30 schön die Webcam zugeklebt, so gehört sich das :D

Vor 6 Monate
Helios TV
Helios TV

Schlechte Sprecher

Vor 6 Monate
Lordcool 420
Lordcool 420

ard & y - kollektiv sind mit der ganzen negativen einseitigen berichterstattung mitschuld dass immer mehr leute zu drachenlord fahren man sollte im vorhinein gerichtlich dagegen vorgehen dass diese dokumentation nicht veröffentlicht wird werde mich mal erkundigen was man da machen kann

Vor 6 Monate
Petra44YT Nein!
Petra44YT Nein!

Zu Fuß auf über 8.000 m Höhe? Abgelehnt ... lieber mit dem Flugzeug, das ist bequemer und man sieht auch die Wolken von oben.

Vor 6 Monate
# 187
# 187

Petra44YT Nein! Ja zeig mir mal bitte wie du auf die Spitze des Berges mit nem Flugzeug kommst.....Selbst mit Helikopter fast nicht möglich......

Vor 6 Monate
Anh Lee
Anh Lee

Fliege im Sommer nach Nepal

Vor 6 Monate
Celina Smith
Celina Smith

Mal wieder eine geile Doku. Sehr informativ 👌🏻

Vor 6 Monate
AllAroundMarc
AllAroundMarc

Auf dem höchsten Gipfel der Welt zu stehen ist eines meiner größten Träume. Doch wie das Leben der Sherpas von manchen Expeditionen aufs Spiel gesetzt wird, ist unter aller Würde! Expeditionen, wie die zu Beginn der Reportage angeführten, welche ein "VIP-Paket" anbieten, indem der Klient durch Geld sein Mangel an Erfahrung und Fitness kompensieren kann, müssten verboten werden. Zum einen sind es genau diese Expeditionen, die mit den Leben der Sherpas um jeden Preis spielen und gerne bereit sind, deren Leben zu opfern; zum anderen ist es absolut unverantwortlich, unvorbereitet einen Berg wie den Mount Everest zu besteigen. Gleichwohl der Mount Everest unter Bergsteiger - abgesehen vom Hillary Step - technisch nicht extrem anspruchsvoll ist, so machen die Höhe und der Mangel an Sauerstoff den Aufstieg und die vermeintlich "leichten" Passagen umso schwerer und gefährlicher. Umso wichtiger ist es auf diese Problematik aufmerksam zu machen! Sehr gute Reportage!

Vor 6 Monate
Charles Darwin
Charles Darwin

Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht. Dennis Leiffels ist ein Drachenlordhaider und hat an der Schanze Radau gemacht.

Vor 6 Monate
Storno Kasse Drei
Storno Kasse Drei

Ich habs noch nicht ganz verstanden. Was ist Dennis Leiffels und was hat er an der Schanze gemacht???

Vor Monat
Großer Plins
Großer Plins

Ich hab einen Themenvorschlag für Euch. Wie wärs, wenn Ihr 'ne Doku über die Bilderberger-Konferenz macht. Ist etwas kurzfristig, weil die diesjährige schon Anfang Juni stattfindet, aber vielleicht schafft Ihr das ja. Auch Berichte über andere solche Treffen wären interessant. Ich würde vor allem gerne wissen wollen, wieviel Macht sich da konzentriert, wieviel an den vielen Verschwörungstheorien dran ist und was Verleger und Journalisten, die nicht darüber berichten, da zu suchen haben. Möglicherweise ist das Thema zu groß fürs Y-Kollektiv, aber ich würde mich sehr freuen.

Vor 6 Monate
Lordcool 420
Lordcool 420

+Y-Kollektiv einseitige & negative berichterstattung damit andere in ein schlechtes licht gerückt werden ,,siehe drachenlord“ da seit ihr profis passt lieber auf nicht das irgendwann das kartenhaus über euch zusammenbricht 😉

Vor 6 Monate
Lordcool 420
Lordcool 420

+Y-Kollektiv Dennis Leiffels is ne feige pfeiffe 😁

Vor 6 Monate
Lordcool 420
Lordcool 420

+Y-Kollektiv typisch erst austeilen und anderen drohen & dann auf nichts reagieren richtiges gesindel

Vor 6 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Großer Plins! Vielen Dank für deinen Themenvorschlag! Haben wir uns notiert. =) Liebe Grüße aus der Y-Redaktion

Vor 6 Monate
Ayad Kosova
Ayad Kosova

Warum ist James Blunt Bergsteiger geworden, und hat sich lange Haare wachsen lassen ? Hahahahaha 👍🏻

Vor 6 Monate
Max Wagner
Max Wagner

Mich würde tatsächlich mal die andere Seite des Berges interessieren, wobei ihr da wahrscheinlich echte Probleme bekommen würdet mit kritischen Fragen gegenüber den tibetischen Helfern.

Vor 6 Monate
oSJme
oSJme

Die könnten doch statt Zeltlager da mal ein Hotel hinsetzen..

Vor 6 Monate
SchnitzelBlick
SchnitzelBlick

Hallo euch allen, ich bin gewerbliche Berufskletterin in der Industrie und Baumpflege und hab immer wieder mal Schnittpunkte mit der alpinen Kletterei bzw mit Hobbykletterer. Ich bekomme selbst bei uns auf der Zugspietze schon mit, wie hier die Industrie boomt. Viele unerfahrene Kletterer und Wanderer gehen schlecht gekleidet in die Berg und müssen von den Kollegen der Bergwacht/Höhenrettung gerettet (oder geborgen) werden. Gut das geht am Everest eher schwieriger. Alles im allem bin ich der Meinung, dass Menschen die anspruchsvolle Bergtouren machen bzw Everest Besteigungen, sich dafür Qualifizieren müssten in Form von regelmässigen Kursen oder über eine Institution dafür qualifizieren müssen. Ich muss gewerblich Kurse dafür besuchen, jährliche Wiederholungsunterweisungen mit Praxistest und mich alle 3 Jahre medizinisch checken lassen. Eine Form wie diese könnte doch auch für die Kletterindustrie auf dem Everest etabliert werden, damit die "Sherpas" nicht zu sehr von Rookies gefärdet werden und unnötiges Material mitschleppen müssen.

Vor 6 Monate
olumppara
olumppara

irgendwie nichts neues

Vor 6 Monate
Biohazard_Merc_
Biohazard_Merc_

Hallo Herr Leiffels, sind Sie der widerliche Journalist, der Herr Newstime mit Anzeige gedroht hat, wenn er denn nicht eine gewissen Stelle aus seinem Interview mit Drachenlord entfernt????

Vor 6 Monate
Nadja K
Nadja K

Biohazard_Merc_ Mit einer Anzeige kann man nicht drohen. Drohen kann man, jemanden umzubringen. Eine Anzeige ist ein gewöhnliches Rechtsmittel welches jeder in Anspruch nehmen kann.

Vor 4 Monate
Lwoodbox
Lwoodbox

Interviews mit besagten unerfahreneren "Besuchern" wären spannend gewesen. Wart leider zu früh dort :D Trotzdem tolles Ding! Weiter so :) qualitativ echt erste sahne, jungs!

Vor 6 Monate
PTR VEVO
PTR VEVO

Da euer reporter offenbar nicht neutral an die drachenlord doku rangegangen ist und anscheinend sogar einem bestimmten lager angehört fordere ich ein statement auf diesem kanal.

Vor 6 Monate

Nächstes Video

Stitches | Gun.No.6.2018.HDTV.x264-BRiTiSHB00Bs[TGx] | Parenting Apps (Count: 132)