Safer Sex - Chlamydien, Syphilis und Co.: Geschlechtskrankheiten breiten sich aus I Y-Kollektiv Doku


  • Am Vor 5 Monate

    Y-KollektivY-Kollektiv

    Dauer: 15:22

    Chlamydien, Tripper, Syphilis - sexuell übertragbare Krankheiten (STIs) gelten als Tabuthemen. "Kondome schützen" ist überholt und viele STIs übertragen sich auch mit Kondom. HIV hingegen ist mittlerweile sehr gut therapierbar: Wenn sich eine HIV-positive Person in Therapie befindet und die Virenlast unterhalb der Nachweisegrenze ist, ist ein Schutz mit Kondomen nicht mehr zwingend nötig, um eine HIV-Inkfektion zu vermeiden. HIV-Negative können sich selbst durch PrEP schützen. In Zeiten von Tinder, Grindr und Co. ist Sex schnell und einfach verfügbar, aber unser Wissen über STIs hinkt hinterher. Unsere Reporterin Julia Rehkopf bekommt ein Aufklärungs-Update: Von einem HIV-Positiven, einem STI-Patienten, einem Arzt und dem Gesundheitsamt.
    ------------
    Reporterin: Julia Rehkopf
    Kamera: Jurek Veit
    Schnitt: Danny Breuker
    ------------
    Mehr Infos zu dem Thema:
    Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Infos zu sexuell übertragbaren Infektionen: www.liebesleben.de/fuer-alle/
    STIs in Deutschland - die aktuelle epidemiologische Lage:
    bit.ly/2Kkdjvq
    Risikotest aus dem Film:
    risikotest.wir-ruhr.de/index.php/246443
    Walk in Ruhr, das Zentrum für sexuelle Gesundheit aus dem Film:
    www.wir-ruhr.de/
    Alles zu HIV und Aids in Deutschland:
    www.aidshilfe.de
    Kampagne der Aidshilfe NRW für schwule Männer:
    www.herzenslust.de/
    FOCUS: Welche Geschlechtskrankheiten gibt es? www.focus.de/gesundheit/experten/dirk_schadendorf/krank-durch-sex-geschlechtskrankheiten-sind-wieder-auf-dem-vormarsch_id_6301625.html
    ------------
    Musik aus dem Film: Arctic Monkeys - Do I wanna know? // Drake - Passionfruit // Nick Cave & The Bad Seeds - Red Right Hand
    ------------
    Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: recherche@y-kollektiv.de
    ------------
    Wir sind Y! - ein Netzwerk von jungen JournalistInnen. In unseren Web-Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent.
    ► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: goo.gl/8yBDdh
    ► FACEBOOK: facebook.com/YKollektiv/
    ► TWITTER: twitter.com/Y_Kollektiv
    ► SPOTIFY: spoti.fi/2L7CGNc
    ------------
    ► #ykollektiv gehört zu #funk:
    DE-film: wenya.info/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    Facebook: facebook.com/funk/
    ► Eine Produktion der sendefähig GmbH
    facebook.com/sendefaehig // sendefaehig.com/

    geschlechtskrankheiten doku  sexuell übertragbare krankheiten dokumentation  sti  syphilis  tripper  hiv positiv  hiv dokumentaion  hiv aids reportage  sexuell übertragbare infektion doku  y-kollektiv geschlechtskrankheiten  verhütung doku  richtig verhüten  safer sex  y-kollektiv safer sex  chlamydien  verhütungsmethoden  geschlechtskrankheit doku  geschlechtskrankheit y-kollektiv doku  HIV übetragung  HIV doku  HIV reportage  safer sex y-kollektiv  

Loubna Ait
Loubna Ait

Mal ne Frage: Wieso gibt es dann diese Kampagne, die Leute mit brennendem Schritt auffordert zum Arzt zu gehen? Wenn es Krankheiten gibt, wo das kein Symptom ist, ist man ja irgendwie nur halb informiert Führt doch auch zu trügerischer Sicherheit und dass eben diese Krankheiten sich weiter so vermehren können bzw. ne Renaissance haben

Vor 8 Tage
GirlGone Wild
GirlGone Wild

Diese blöden Krankheiten verderben einem den ganzen Spaß. 😾😾😾😾😾

Vor 14 Tage
S M
S M

Besser mit hand spielen

Vor 15 Tage
Oliver Deckenhoff
Oliver Deckenhoff

Man sollte sich mal fragen warum diese Krankheiten zurückkehren.

Vor 21 Tag
Ines K.
Ines K.

Mich würde ja interessieren, ob man als Experte*in für Geschlechts- und sexualkrankheiten selber noch Spaß beim Sex hat oder ob man immer im Hinterkopf darüber nachdenkt, was gerade alles übertragen werden kann 😅

Vor Monat
Gold Vogel
Gold Vogel

Ich will jetzt mal lieber vom armen, heulenden Kameramann ablenken, der sich bestimmt was ganz Tolles bei seiner Arbeit gedacht hat: sicher irgendwas mit Kunst....Also möcht ich Euch mal fragen: Welche Krankheiten werden denn beim Blutspenden mitgetestet? Ich fühlte mich da seither immer ganz gut durchgecheckt, aber ich befürchte, dem ist wohl nicht so...Ich dachte echt, man könne die alle über Antikörper im Blut nachweisen... :( Wer kennt sich aus? Help!

Vor Monat
Max Meier
Max Meier

Die Tendenz in der Berichterstattung HIV zu verharmlosen, kann man sehr kritisch sehen. Es ist nachvollziehbar, dass im Sinne der Entstigmatisierung von Betroffenen die Ängste genommen werden sollen. Aber klar ist auch, dass niemand mit Sicherheit sagen kann, ob aktuelle Medikationen über viele Jahrzehnte wirken, ohne dass sich das Virus anpasst bzw. resistente Stämme entstehen und sich verbreiten. Sprich, die Aussage niemand müsse mehr an AIDS sterben und HIV ist nur noch eine chronische Erkrankung ist erstmal eine Hypothese und der Zweck dieser Aussage widerspricht der wertfreien Berichterstattung. Dazu kommt, dass HIV natürlich selber, aber auch durch die eingenommene Medikation (Es ist vielleicht bei einigen Patienten nur eine Pille, aber natürlich ein Kombipräparat) zu anderen Erkrankungen führen kann bzw. die Therapie dieser erschwert, Beispiel Krebs. Es hat auch schon Staatsanwaltschaften beschäftigt (und überforderte Virologen) inwiefern das nicht Mitteilen des HIV positiven Status vor kondomlosen Sex den Straftatbestand der gefährlichen Körperverletzung erfüllt. Diese Frage ist schwierig und wird sicher immer wieder auftauchen. Jedem unter Hart-Therapie stehenden Patienten ist deshalb durchaus zu empfehlen mit Partnern entweder ein Kondom zu nutzen oder den Status mitzuteilen. Übrigens, wie wäre es einmal den zurückgehenden Einsatz von Kondomen (gibt ja eine HIV-Therapie und Prep) zu verknüpfen mit der "Renaissance" von STI wie Syphiliis, Tripper und Chlamydien. Und wie wäre es mal Zahlen zu nennen wie viel eine lebenslange Therapie die Solidargemeinschaft kostet? Das ist hier in der Doku doch alles ein wenig zu undifferenziert dargestellt worden.

Vor 2 Monate
wurstmitbrot87
wurstmitbrot87

Die Hintergrundmusik ist mal wieder on Point. Daft Punk - Make Love :D

Vor 2 Monate
Emre
Emre

Sehr Informativ, aber!: Die heutige einfache Therapiemöglichkeit sollte nicht dazu führen, mit Geschlechtskrankheiten gelassen umzugehen. Egal ob du nur eine Tablette am Tag einnehmen musst, egal ob die Therapie den Ausbruch von Aids verhindert oder ob deine Viruslast unter einer Nachweisgrenze oder Ansteckungsgrenze liegt: Du bist HIV-Positiv. Die Dokumentation sollte Menschen dazu sensibiliesieren richtig zu verhüten und mit Risikofaktoren umzugehen.

Vor 3 Monate
John Update
John Update

mich würde noch interessieren warum die Krankheiten die schon fast verschwunden waren sich nun plötzlich wieder so stark ausbreiten — was hat sich verändert? Und: auch ich finde die Kamera unterirdisch — es gibt auf youtube so viele gute Tutorials zur Kameraführung — da kann man doch vor dem Filmen mal kurz reingucken …

Vor 3 Monate
anton müller
anton müller

WHUAAT??? Der schwule Glatzkopf sagt: das ein Aids-kranker kein kondom benutzen muss, nur weil er angeblich nicht mehr infektiös ist? Was ist das für ein bescheuerter Rat? Hätte ich Aids und würde dieses Medikament nehmen, Ich würde trotzdem ein Kondom benutzen allein um 100% sicher zu sein das mein Sexualpartner nicht auch Aids bekommt...Ich will gar nicht wissen wie viele Aids kranke Vollidioten das Medikament ne Woche nehmen und sich dann sagen okay jetzt brauch ich ja kein Kondom mehr. Falls ich diesen Penner in Köln sehe werde ich ihn mit Eiern bewerfen.

Vor 3 Monate
GirlGone Wild
GirlGone Wild

anton müller Diese Männer sind nicht AIDS-krank, sondern HIV-positiv. Das ist ein Unterschied. Und eine HIV-positive Person, die gut medikamentös eingestellt ist, überträgt definitiv nicht HIV,

Vor 14 Tage
david wagner
david wagner

Arctic monkeys im hintergrund👍🏼👌🏼

Vor 3 Monate
Phoebe El
Phoebe El

Wieso wird es nicht grundsätzlich von der KK übernommen, dass alle Frauen bei ihrem jährlichen Checkup eben auch auf alle STIs getestet werden. Wieso sind die deutschen KK so spießig, wenn es um Sexualgesundheit geht? Nichtmal Verhütung ist umsonst, in anderen Ländern klappt das ja auch

Vor 3 Monate
raphael f
raphael f

könnt ihr mal 5 min aufwenden und wenigstens ne lut drüber legen das footage sieht aus wie scheiße

Vor 4 Monate
Paul Heine
Paul Heine

tatsächlich nennt kein mensch im englisch-sprachigen raum die dinger STI's sondern SDT's.

Vor 4 Monate
Mari Bakac
Mari Bakac

STD's😁

Vor Monat
David Strohmaier
David Strohmaier

Für mich ist ein Kondom vorwiegend ein Mittel zur Vorsorge gegen Schwangerschaft. Für homosexuelle ist es ein Schutzmittel vor Krankheiten, schwanger kann ja keiner werden😅. Warum sind Kondome toll? 1. sie sind relativ sicher. 2. Frauen brauchen sich nicht mit Hormonen voll stopfen (z. b. Pille) 3. sie schützen vor Krankheiten. Meiner Ansicht nach, hätten wir schon lange keine Probleme mit Geschlechtskrankheiten mehr, hätten sich alle immer brav was über gezogen...

Vor 4 Monate
Feuerfaust Ace
Feuerfaust Ace

Finde es unverantwortlich von dem Typ, mit anderen ohne Kondom zu schlafen, geschweige denn, es ganz zu verschweigen. So wurde er selbst angesteckt.

Vor 4 Monate
TonBar
TonBar

14:30 Das nenne ich mal Augenbrauen

Vor 4 Monate
a. h.
a. h.

wer hiv hat und ohne kondom mit anderen menschen sex hat ohne diese vorher aufzuklären ist allgemeingefährlich und muss zur verantwortung gezogen werden... viruslast hin oder her. das ist genau der grund warum die hiv neuinfektionen nicht runter gehen sondern gleich bleiben oder sich erhöhen...es gibt zu viele deppen die meinen ihre viruslast sei zu gering um infektiös zu sein...letzendlich infizieren sich bei der ganzen geschichte glücklicherweise nur dumm und dümmer...

Vor 4 Monate
JoopesUNDJustuz
JoopesUNDJustuz

Wieso ist hier die kommentarfunktion erlaubt und bei anderen Dokus nicht?

Vor 4 Monate
TheAimlessWarrior
TheAimlessWarrior

Ich brauche die ganzen Geschlechtskrankheiten nicht zu wissen und das unsere "obere Generation" daran schuld ist das die jetzige Generation darüber nicht aufgeklärt wird halte ich für falsch. Wichtig ist zu wissen das es Geschlechtskrankheiten gibt und wie man sich schützt. Welche es alles gibt ist uninteressant oder kennt ihr jede Krankheit die ein Mensch bekommen kann? Warum sollten Geschlechtskrankheiten besonders "gebüffelt" werden? Es gibt btw noch einen besseren Schutz als nur Kondome und das ist *trommelwirbel* nicht mit jedem Menschen der einen sympatisch vorkommt oder die Beine breit macht in die Kiste zu springen. Wer sich durch die Welt vögelt und sich mit irgendwas ansteckt ist selbst schuld.

Vor 4 Monate
Eliartell
Eliartell

Der arme Klaus...

Vor 4 Monate
MyHobbyIsFishing
MyHobbyIsFishing

Peakyblinders musik

Vor 4 Monate
Don Joe
Don Joe

Geschützt heißt auch nur mit Kondom. Daran ändert sich doch nichts, wenn die Viruslast unterhalb der Nachweisgrenze ist. Das Gleiche gilt doch auch für Menschen, die nicht HIV positiv sind.

Vor 4 Monate
Tom Buhr
Tom Buhr

habs vorsichtshalber nur angehört

Vor 4 Monate
thenextstar01
thenextstar01

Sehr mutig von dem Klaus! Aber die Kameraführung find ich echt mies :D könnt ihr den nicht vernünftig filmen, ohne wackeln und ohne ständigem zoom?

Vor 5 Monate
Kilian K
Kilian K

1:13 Peaky Blinders :D

Vor 5 Monate
Ella Hannav
Ella Hannav

arctic monkeys

Vor 5 Monate
SvenGamingTV
SvenGamingTV

FUNK IHR SEID EINE GESCHLECHTSKRANKHEIT

Vor 5 Monate
SvenGamingTV
SvenGamingTV

KYS

Vor 5 Monate
SvenGamingTV
SvenGamingTV

KYS

Vor 5 Monate
DreamingFlurry
DreamingFlurry

Katholisch und Krankenhaus? Ein Widerspruch! Wer nach einer Vergewaltigung keine Abtreibungen vornehmen möchte hat den Titel Krankenhaus oder Klinik nicht verdient! Mit denen über Sex zu reden ist wie mit einem Neandertaler Kernphysik zu debattieren! Der Primitive mag sich auch so seine Gedanken gemacht haben wie die Welt funktioniert und zusammenhält etc. aber wirkliche Ahnung hat er nicht! Ähnlich geht es vielen religiösen Menschen die nur den Blümchensex (am besten auch nur Missionarstellung!) kennen über andere Praktiken (mag es auch "nur" Analsex sein oder gar Rollenspiele, BDSM, Pisspiele, Gruppensex, Dreier etc. etc. (Anmerkung: Ich zähle hier nur auf was ich kenne, glaubt nicht das ich all das schon probiert habe - manches ja, das meiste nein, weil ich nach eingehender Recherche zu dem Schluss kam das es nichts für mich ist! Außerdem: Was ich probiert habe geht euch jetzt nicht gerade wirklich etwas an!) sein!) nicht, bzw. wissen kaum etwas darüber (u.a. behaupten manche Gläubige das Schwule IMMER HIV KRIEGEN, was natürlich grober Unfug ist!)...Ärzte vielleicht mehr als normal Gläubige, aber trotzdem! Redet doch am besten mit jemanden drüber der KEINE VORURTEILE aufgrund des Glaubens an Hirngespinste (Anmerkung: Ich bin für Religionsfreiheit, solange Religionen keinen Sonderstatus haben der sie über Gesetze stellt u.a. dürfen Kinder der Körperverletzung und Verstümmelung (Harmlos als Beschneidung bekannt!) unterzogen werden, im Namen der Religion! Nein! Da bin ich dagegen! Eltern haben das nicht zu entscheiden! Und so sehr ich die Freiheit schätze, so sehr denke ich das Religion - ala Dawkins "The God Delusion" - ein Hirngespinst ist...denn Menschen mit unsichtbarem Freund liefert man auch ein, welche die Stimmen hören auch! Aber wenn das auf einmal viele tun bzw. jemandem folgen der behauptet es zu tun? Dann ist es Religion und schützenswert? Naja ich weiß nicht!) hat! Wie wäre es mit einem Arzt der beim IBKA (Internationaler Bund der Konfessionslosen und Atheisten!) ist? :) Ja, ich bin sehr kritisch, aber ich verbreite keinen Hass deshalb hoffe ich das ihr es als Denkanstoß seht :) ps: Hass verbreiten mag nicht schön sein, aber Herrn Maas sein Zensurgesetz ist es auch nicht ("...eine Zensur findet nicht statt..." das Buch in dem das steht ist sein Papier nicht mehr wert seit dem dieses Gesetz gilt! - Ja, ich rede vom Grundgesetz!), deshalb zensiert eure Gegner bitte nicht!

Vor 5 Monate
Harald Kühl
Harald Kühl

Bin so hässlich ich werde niemals eine freundin haben und deshalb auch niemals Geschlechtskrankheiten haben :)

Vor 5 Monate
helloiam zoerebecca
helloiam zoerebecca

Sind diese Tests denn auch bei den regelmäßigen Frauenarztkontrollen dabei? Oder kann es sein, dass man trotz Kontrollen eine unbemerkte Krankheit mit sich rumträgt?

Vor 5 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, helloiam! In der Routinevorsorge werden nicht alle Krankheiten getestet. Wir sind aber keine Mediziner. Bitte wende Dich mit Deinen konkreten Fragen an deine/n Gynäkologen/in.

Vor 5 Monate
marïa smith
marïa smith

hatte marcel nicht auch mal einen youtube account? der kommt mir so bekannt vor

Vor 5 Monate
theJelinek
theJelinek

schade das es ausschließlich um homosexuelle Männer ging. in Zeiten von Tinder und quasi ständig - zumindest nach dem zweiten Date, wenn man sich sympathisch ist... - verfügbarem Sex, wäre eine offenere Doku schöner gewesen. so sind es wieder (egal wie objektiv die Doku ist) die schmuddligen, triebgesteuerten Schwulen - doof eigentlich.

Vor 5 Monate
theJelinek
theJelinek

nein, finde ich nicht! das war etwas überspitzt ausgedrückt, vor dem Hintergrund das HIV bzw. Aids auch lange als "Schwulenkrankheit" galt - was sie ja faktisch nicht war/ist. ich finde eben, dass gerade diese Bevölkerungsgruppe was STIs angeht immer noch Vorurteilen und massiven Stigmata ausgesetzt ist. ich wollte damit auf keinen Fall unterstellen das Du dieses "befeuern" möchtest! bis auf den angesprochenen Punkt war die Doku auch super - und deine Antwort leuchtet mir ein.

Vor 5 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, theJelinek! Sehr gerne hätte ich zu dem Thema heterosexuelle Menschen befragt - aber die sind da viel befangener. Ich habe schlicht keinen gefunden, der mit mir offen darüber redet. Denn du hast absolut recht: STIs gehen alle an. Das macht ja auch die Dame vom Gesundheitsamt gleich zu Beginn klar. Aber findest du wirklich, dass die Schwulen in meinem Film als "schmuddelig und triebgesteuert" rüberkommen? Gruß Julia

Vor 5 Monate
pichler
pichler

Wie so oft, leider viel zu seicht.

Vor 5 Monate
Yanina Lukes
Yanina Lukes

Ich liebe die Reportagen von Y-Kollektiv. Ihr macht eine super arbeit, vorallem weil ihr so offenen und nicht wertend arbeitet. Natürlich ab und an vließt ein wenig die eigene Meinung hinein, was natürlich ist. Kein Mensch kann komplett Objektiv agieren egal wie sehr man möchte. Da bereits Thematiken im Berreich Lebensart und auch Sexualität und Verhalten gemacht wurde, ist etwas im Berreich Age Gabs in Planung? Meint Beziehungen mit zwei erwachsenen Personen die einen Altersunterschied haben der 15 Jahre übersteigt vielleicht sogar bis zu 30? Da es viele Vorurteile zu diesem Thema gibt, wäre das vieleicht eine Thematik die in Angriff genommen werden könnte. Macht weiter so mit dieser genialen Berichterstattung und vorallem diese Aufklärung für ältere aber auch junge Generationen!

Vor 5 Monate
Highroller276
Highroller276

schlechtester Kameramann ever haha

Vor 5 Monate
Samuel Rieder
Samuel Rieder

Diese Einleitung einfach xD nicht sehr kreativ

Vor 5 Monate
Fakes Review
Fakes Review

Ist der Kameramann betrunken? Nach 1 Minute hbe ich wieder ausgeschalten, da das Bild so 'verwackelt' ist...

Vor 5 Monate
Garlene Gortler
Garlene Gortler

11:13 Gay

Vor 5 Monate
geblickfickt
geblickfickt

Marcel 💙

Vor 5 Monate
mr saxophon
mr saxophon

Ach ja, der Freddy, der tät' heut' noch singen, was musst' er auch die Jungs bespringen...

Vor 5 Monate
Xerion
Xerion

Gut, dass ihr sowas ansprecht. Etwas ruhigere Kameraführung wäre beim nächsten Mal wieder schön. Und an denjenigen/diejenige, der/die den Arctic Monkeys Song ausgesucht hat du hast einen coolen Musikgeschmack :D

Vor 5 Monate
McLP
McLP

Wozu gibt es eigentlich diese Aufklärungsprojekte in Schulen, wenn man da sowas nicht lernt?!

Vor 5 Monate
Gab riel
Gab riel

wenn du so wie der typ alles mögliche schon mal erwischt hast udn dsas mehrmals dann darf man sich aber schon die frage stellen mit wem ich ich so rumtreibe...oder ist es bei ihm "Berufsrisiko"?

Vor 5 Monate
Lebens Ekel
Lebens Ekel

analkanal

Vor 5 Monate
inacheshire
inacheshire

In welcher Schicht wenn ein Aidstest 20€ beim Arzt kostet oder der Arzt einen abweist weil es scheinbar garnicht nötig ist?

Vor 5 Monate
Gangsterchecker94
Gangsterchecker94

Jetzt habe ich das große Bedürfnis mich einmal auf alles testen zu lassen 🙈 Wo geh ich da am besten hin?

Vor 5 Monate
Stefan Petras
Stefan Petras

Eine niedrige Viruslast bedeutet nicht, dass keine Infektion möglich ist, nur dass sie sehr unwahrscheinlich ist. Als Fakt zu behaupten man könne während einer laufenden antiviralen Therapie getrost auf ein Kondom verzichten ist medizinisch falsch und moralisch mehr als zweifelhaft. Wenn beide Partner informiert sind und sich des Risikos bewusst sind kann auf den Gebrauch eines Kondoms verzichtet werden. So können in heterosexuellen Partnerschaften sogar HIV negative Kinder gezeugt werden. Die "eine" Tablette ist übrigens ein Kombipräperat aus vier Wirkstoffen. Ob man 4 einzelne Tabletten einnimmt oder dieses Präperat macht keinen Unterschied. Die Compliance (Bereitschaft eines Patienten die Therapie langfristig durchzuführen) ist bei dem Kombipräperat größer, genauer dosieren kann man mit einzelnen Tabletten Trotzdem hat sich glücklicherweise die HIV-Therapie in den letzten 30 Jahren wesentlich verbessert.

Vor 5 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hallo Stefan, eine Ansteckung mit HIV ist durch jemanden wie Marcel, der sich in einer laufenden Therapie befindet, nahezu unmöglich. Es gibt weltweit einen Fall, bei dem sich jemand trotz funktionierenden Schutzes durch Therapie angesteckt hat. Und das in 10 Jahren Beobachtungsphase. Selbstverständlich ist bei Schutz durch Therapie ein großes Vertrauen in den Partner erforderlich, und das müssen beide einschätzen. Wir dürfen zudem nicht vergessen, dass es beim Kondom auch ein Restrisiko für eine Übertragung gibt, und das ist laut Studien sogar etwas höher als beim Schutz durch Therapie. Die korrekte Anwendung des Kondoms findet eben auch nicht immer konsequent statt. Die einzige 100%-ige Sicherheit ist der komplette Verzicht auf Sex. Gruß Julia

Vor 5 Monate
Laurenz Munske
Laurenz Munske

Der Peaky Blinders Song

Vor 5 Monate
Kickboxfanatiker
Kickboxfanatiker

Heißt dass im englischen nicht STDs?

Vor 5 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Kickboxfanatiker! Man kann beides benutzen, auch im Englischen, das eine sind eben "diseases" und das andere "infections". Inzwischen wird den Infections der Vorzug gegeben, weil dadurch klar wird, dass es um die Infektion geht und nicht um die Krankheit, die vielleicht erst Jahre später ausbricht oder festgestellt wird. Gruß Julia

Vor 5 Monate
Blancoo Gaming
Blancoo Gaming

So schlecht dieser Kameramann. Will der bei min 7:17 zeigen das der Typ nervös ist? So schlecht hahaha

Vor 5 Monate
Daniel Hermes
Daniel Hermes

Frau Wach muss das mit der Inferenzstatistik nochmal üben.

Vor 5 Monate
Simbba -
Simbba -

Ich schiebe mir derzeit ziemlich hart vor Geschlechtskrankheiten aber man darf sich auch nicht unterkriegen lassen. Immer weiter, immer vorwärts!

Vor 5 Monate
Ehsan
Ehsan

Habt ihr Peaky blinders geguckt?

Vor 5 Monate
G.H.
G.H.

wenn nicht mit gott, dann mit der syphilis!

Vor 5 Monate
Tristan Brennwald
Tristan Brennwald

Ist der Kameramann Parkinson Patient?

Vor 5 Monate
Jo Sh
Jo Sh

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es im Englischen "STD" heißt.

Vor 5 Monate
Jo Sh
Jo Sh

Hi! Super, vielen Dank für die Aufklärung Julia! Macht mit euren Reportagen so weiter!

Vor 5 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hallo Jo, tatsächlich kann man beides benutzen, auch im Englischen, das eine sind eben "diseases" und das andere "infections". Inzwischen wird den Infections der Vorzug gegeben, weil dadurch klar wird, dass es um die Infektion geht und nicht um die Krankheit, die vielleicht erst Jahre später ausbricht oder sich bemerkbar macht. Gruß Julia

Vor 5 Monate
Isnicht sogut
Isnicht sogut

Der Beischlaf mit Fremden kann Konsequenzen haben? Passt überhaupt nicht zum heutigen Weltbild. Scheint eine natürliche Selektion auszulösen.

Vor 5 Monate
Jonnyduma
Jonnyduma

Also bei aller sachlichkeit und so gut ich eure Beiträge auch finde. Dieses Video kann ich leider nur als Hörspiel wahrnehmen. Die Kameraführung ist ja schrecklich. Sorry.

Vor 5 Monate
Gerrit Festag
Gerrit Festag

Toller Betrag. Aber leider ist die Kameraführung total schlimm. Sehr viel gewackel und Unschärfe.

Vor 5 Monate
appetizer
appetizer

Also, das war ja mal die oberflächlichste Doku überhaupt. Danke für gar nichts.

Vor 5 Monate
Paul He
Paul He

Und was genau ist bei den drei genannten Krankheiten das Problem? Bzw. bekommt man die wieder weg

Vor 5 Monate
Paul He
Paul He

Y-Kollektiv Danke :)

Vor 5 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hey Paul, die Krankheiten können zu verschiedenen Problemen führen. Akut sind es oft Dinge wie Entzündungen der Harnröhre, Schmerzen, eitriger Ausfluss, bei Syphilis kann es zu Hautausschlag kommen. Im Fall von Tripper können sich die inneren Organe entzünden. Unbehandelt können alle drei zu Unfruchtbarkeit führen. Behandeln kann man sie mit Antibiotika, allerdings nur solange sich noch keine Resistenzen gebildet haben. Weitere Informationen findest du hier: http://www.liebesleben.de/fuer-alle/sexuell-uebertragbare-infektionen/folgen-sti/ Gruß Julia

Vor 5 Monate
Dj Vincente
Dj Vincente

Gutes Thema ! Das lässt sich noch weiter vertiefen! Bis man sie selber hat weiß man heutzutage nichtmal was Chlamydien sind

Vor 5 Monate
Jasmin juhu
Jasmin juhu

sry aber sonderlich viel mehr weiß ich über die krankheiten jetzt immer noch nicht.. nur, dass man sie nicht unbedingt direkt bemerkt wooow

Vor 5 Monate
TheIronicist
TheIronicist

Irgendwie wurden die wichtigsten Fragen, aber nicht wirklich beantwortet: 1. Was passiert, wenn symptomlose Krankheiten unentdeckt bleiben? 2. Wie kann man sich denn nun schützen? Interessante Doku, aber irgendwie fehlt mir da was :D

Vor 5 Monate
LIEBESLEBEN
LIEBESLEBEN

Hey TheIronicist, 1. Genau das ist das gemeine an sexuell übertragbaren Infektionen, manche von Ihnen machen kaum oder gar keine Symptome. Gerade deshalb solltest du, sobald du an deinem Körper, insbesondere im Intimbereich, aber auch etwa am Mund Veränderungen bemerkst, zu einer Ärztin oder einem Arzt gehen. Lass dich auch dann untersuchen, wenn deine Beschwerden von selbst besser werden oder sogar ganz verschwinden. Denn die Krankheitserreger können immer noch in deinem Körper sein und deiner Gesundheit schaden. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du Krankheitsanzeichen hast, kann es helfen, mit deiner (Sex-) Partnerin oder deinem (Sex-)Partner zu sprechen. Vielleicht hat sie oder er ja sogar ebenfalls Beschwerden, die auch behandelt werden sollten, damit ihr euch nicht immer wieder gegenseitig ansteckt. Hier gilt es einschätzen zu können, ob ein Risikokontakt vorlag (z.B. Sex ohne Kondom mit einer (oder mehreren) unbekannten Person(en). 2. Mit Kondomen schützt du dich vor HIV und senkst dein Risiko, dich mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) anzustecken. Deshalb spielen sie in Sachen Safer Sex eine ganz besondere Rolle. Es gibt allerdings auch weitere Möglichkeiten, um das Ansteckungsrisiko zusätzlich zu senken – zum Beispiel Impfungen gegen bestimmte STI (z.B. gegen HPV und Hepatitis A und B) oder auch Dental Dams, sogenannte Lecktücher, die beim Oralsex verwendet werden können. Also: Mach dich schlau! Auf den folgenden Seiten findest du alles Wichtige rund um das Thema und erfährst zum Beispiel auch, warum Sex mit Schutz mehr Spaß machen kann als ohne: http://www.liebesleben.de/fuer-alle/safer-sex-und-schutz/

Vor 5 Monate
Dewey Dezimal
Dewey Dezimal

Von allen möglichen Krankheiten (bis auf ein paar Ausnahmen vielleicht) sind Geschlechtskrankheiten wirklich das asozialste, was sich die Natur ausdenken konnte...

Vor 5 Monate
Brandon Fonkou
Brandon Fonkou

Hier habe ich ja mehr gelernt als in der schule

Vor 5 Monate
Dubnormal
Dubnormal

1:14 Peaky Blinders ;)

Vor 5 Monate
Ehsan
Ehsan

Dubnormal beste Serie

Vor 5 Monate
Isabella Lobo
Isabella Lobo

Vielen Dank für die Doku. Trotz das die Werte von HIV so unterdrückt ist, das die Leute nicht mehr ansteckend sind, finde ich es von seiner Seite etwas Fatal ungeschützten Verkehr zu haben. Wenn man in einer festen Beziehung ist, kann man sich das durchaus überlegen. Aber ich glaub dann erzählt man auch seinem Partner von, daher gehe ich hier erstmal von etwas lockerem aus, was wieder fatal ist. Denn wie wir sehen gibt es noch so viele andere Krankheiten. Z.B Hepatitis wurde jetzt garnicht in die Doku aufgenommen, ist aber ebenfalls Sexual-Übertragbar. Es kommt etwas rüber als wären die Medikamente so ne Art Freischein, was es ja nicht is. Deswegen finde ich den Schluss gut wo eben gesagt wird Sex macht Spaß aber wenn man sich eben richtig schützt. Das verbreitet sich hoffentlich in allen Köpfen denn man erlebt doch oft Momente wo nach der Pille gefragt wird und das Kondom dann kein Thema mehr ist, selbst bei One Night Stands. Geht einfach gar nicht.

Vor 5 Monate
Ina Reding
Ina Reding

ist eine Krankheit denn eine Krankheit wenn es weder Beschwerden noch Symptome gibt? Also wenn man keine Schmerzen hat und nichts von der Krankheit weiss?

Vor 5 Monate
Ina Reding
Ina Reding

danke für die Antwort Julia :)

Vor 5 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi Ina! Gute Frage. Das ist der Grund, warum inzwischen eher von STIs gesprochen wird, also von den Infektionen, und nicht mehr von Geschlechts-Krankheiten. Denn bei Chlamydien ist es zum Beispiel so, dass sie zwar oft keine Beschwerden oder Symptome machen, aber dazu führen können, dass man unfruchtbar wird. Das wird dann oft erst Jahre später beim unerfüllten Kinderwunsch entdeckt. Die Infektion war dann schon die ganze Zeit da. Gruß Julia

Vor 5 Monate
Lady Freybier
Lady Freybier

Ich finde es schon etwas grenzwertig, dem Sexualpartner nichts von der bestehenden HIV-Infektion zu erzählen, da jeder selbst das Risiko abwägen sollte. Ich hätte zum Beispiel bei einem Partner, dem ich vertraue kein Problem, dass Kondom weg zulassen, da bei erfolgreicher Therapie keine Ansteckungsgefahr besteht. Aber, dies setzt immer Therapietreue ( hohe Compliance des Patienten) voraus. Bei einem One-Night-Stand kann ich nun mal nicht einschätzen, wie gewissenhaft er seine Medikamente einnimmt, weswegen das Weglassen des Kondoms eine Entscheidung ist, die man nur gemeinsam treffen sollte. ( und ganz allgemein lieber nicht bei einem ONS und unabhängig von sexueller Präferenz.) Selbst, wenn die Ängste des Anderen unbegründet sind, da eine vollständig supprimierte Virämie (=keine Ansteckung) vorliegt, sollte man die Ängste des Gegenüber doch ernst nehmen und offen über seine Erkrankung reden. Zumal auf den HIV-Positiven laut aktueller Gesetzeslage ( die vielleicht geändert werden sollte) auch rechtliche Konsequenzen zukommen können, wenn er seinem Sexualpartner nichts von seiner HIV-Infektion erzählt. ( selbst bei nicht bestehender Ansteckungsgefahr, was aber erstmal nachgewiesen werden muss.)

Vor 5 Monate
anton müller
anton müller

Auf jeden, das fand ich auch krass...und der Glatzkopf rät auch noch dazu das fand ich auch echt heftig. Ich mein einfach zu sagen okay ich nehm ja jetzt dieses Supermedikament, jetzt kann ich ja einfach ohne Kondom drauf los vögeln,wie fahrlässig ist das bitte.

Vor 3 Monate
Joey Ramone
Joey Ramone

Da stimme ich Dir zu Lady Freybier.

Vor 5 Monate
Dacr0n
Dacr0n

Die Peaky blinders Titelmusik bei 1:15 ist stabil :D

Vor 5 Monate
Dacr0n
Dacr0n

Alfie bester Charakter :D "will you hit the call of prayer?" *AUTOHUPE*

Vor 5 Monate
Ehsan
Ehsan

Dacr0n beste Serie

Vor 5 Monate
Lexi Klecksi
Lexi Klecksi

Wie immer beste Musikauswahl!

Vor 5 Monate
Felix the Eskimo
Felix the Eskimo

Am Montag nach der Doku beim Allgemeinarzt nach einem Test gefragt, wurde zum hautarzt geschickt welcher meinte ich soll in 2-3 Monaten mal so vorbei kommen, müsste alles bezahlen weil kein akutes Problem vorliegt und am Telefon meinte sie "normalerweise macht man sowas auch nicht". Danke für die Dokumentation, war sehr interessant.

Vor 5 Monate
tears of my soul -
tears of my soul -

Wie soll man sich dann beim Küssen schützen?

Vor 5 Monate
jojomonsta7777
jojomonsta7777

P E T T I N G

Vor 5 Monate
a k
a k

Über HPV müsste definitiv mehr gesprochen werden.

Vor 5 Monate
Kameramensch
Kameramensch

Mensch Leute! Was ist denn da mit Eurem Audio passiert (Off-Text)?! Und dann noch wackelig gedreht bis zum Anschlag. Unschön, trotz spannendem Thema.

Vor 5 Monate
Xez1919
Xez1919

Schlecht geschnitten, ungenügende detaillierte Informationen (z.B. Wieviele falsche Positivresutate gibt es bei den jeweiligen Tests?) und zu wenig kritische Fragen. Da merkt man grosse Unterschiede im Vergleich zu den grossen, oft staatlich finanzierten Kanälen.

Vor 5 Monate
Andreas M.
Andreas M.

Danke für die Reportage. Sehr informativ. Ich finde, dass Tests grundsätzlich kostenlos angeboten werden sollten (z.B. HIV-Test). Für Frauen ist ja glaub ich ein mal pro Jahr ein Test nach Chlamydien eh kostenlos. V.a. jungen Menschen zw. 16 und 20 könnten z.B. in der Schule anonyme Tests aktiver angeboten werden. Dann gewöhnt man sich gleich an das regelmäßige testen lassen. Viele junge Menschen lassen sich meiner Erfahrung nach auch deswegen nicht testen, weil sie die oft teuerern Gesamttests nicht bezahlen wollen oder überhaupt keinen Bock darauf haben, dass die Eltern (viele sind über ihre Eltern krankenversichert) einen Brief vom Arzt mit der Aufschrift "Test auf sexuelle Krankheiten" aus dem Nichts bekommen. Mehr Möglichkeiten und direkteres Anbieten von kostenlosen Tests finde ich würden die Lage noch zusätzlich stark verbessern. Vielleicht ist das in anderen Regionen besser, bei mir in der Gegend aber definitiv nicht.

Vor 5 Monate
Felix B
Felix B

ja wäre super aber es scheiter ja immer am geld.......

Vor 5 Monate
Drachen Lord
Drachen Lord

Julia die saftige

Vor 5 Monate
Christian Brilloff
Christian Brilloff

Macht doch mal eine Doku über Singlebörsen wie Parship, Tinder und Co. Ich wurde da letztens auch über den Tisch gezogen. Mit dem was die als Wertersatz bezeichnen. Und wie die Chancen heutzutage wirklich sind jemanden zu finden, von beiden Seiten her(Mann und Frau) Schöner Kanal 👍

Vor 5 Monate
F King 23
F King 23

Peaky blinders theme: check

Vor 5 Monate
Ehsan
Ehsan

F King 23 beste Serie

Vor 5 Monate
Ach Kind
Ach Kind

Bin ich der Einzige der nach der Doku leichte Panik bekommt weil man sich einbildet jetzt diverse symptomlose Krankheiten zu haben? Oder bin ich einfach Hypochonder?

Vor 5 Monate
Blinky Duh
Blinky Duh

Vielleicht habe ich nicht richtig aufgepasst, aber ich hätte ganz gerne noch gewusst, warum STIs in den letzten Jahren so auf dem Vormarsch sind. Das ging aus dem Beitrag irgendwie nicht so richtig hervor...

Vor 5 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Blinky, da gibt es keine ganz klare Antwort, aber verschiedene Gründe, die eine Rolle spielen. Ein paar habe ich ja direkt am Anfang angedeutet. Sex wird inzwischen oft sehr freizügig ausgelebt und die gesellschaftliche Akzeptanz dafür wächst. Unsere Filme über Polyamorie und offene Beziehungen sowie Sexparties hast du ja vielleicht gesehen. Die schnelle Verfügbarkeit von Sex, z.B. durch Datingapps, trägt sicher auch einen Teil bei, das habe ich in der Recherche immer wieder gehört. Und offensichtlich gibt es auf der anderen Seite in der Aufkläung gewisse Defizite, wie es die Frau vom Gesundheitsamt im Film gesagt hat: U.a. weil Lehrer und Eltern da etwas hinterherhinken, was die aktuellen STIs angeht. Das war aber sicher noch nicht alles, Sexualverhalten ist eben eine vielfältige Sache. Gruß Julia

Vor 5 Monate
TheXxpbsxX
TheXxpbsxX

Geile Mama

Vor 5 Monate
lieber nicht
lieber nicht

Dafür, dass es wie im Video genannt 30 übertragbare Geschlechtskrankheiten gibt, habt ihr euch doch sehr auf HIV fokussiert. Die erwähnten, also Tripper und Syphilis, wurden im Vergleich eher nur kurz angeschnitten, nicht ausführlich behandelt und andere wichtige und häufig auftretende aber Totgeschwiegene, wie Genitalherpes, ganz weggelassen.

Vor 5 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hey, ich konnte leider keinen 90-minütigen STI-Aufklärungsfilm für sämtliche Symptome und Übertragungswege machen - auch wenn ich zwischendurch echt den Impuls hatte. Ich habe mich für die Krankheiten entschieden, die vermehrt auftreten und die ungetestet oft nicht bemerkt werden, und unbehandelt zu Unfruchtbarkeit führen können. Den Schwerpunkt auf HIV habe ich gewählt, weil laut einer Studie nur 10% der Deutschen von den modernen wirksamen Therapieformen wissen. Gruß Julia

Vor 5 Monate
treppenlift
treppenlift

Dass die Leute bei so vielen möglichen Krankheiten immer noch Kinder zeugen, ist unglaublich.

Vor 5 Monate
lala venus
lala venus

Haha was ist denn mit dem Kameramann?

Vor 5 Monate
Premium-User
Premium-User

Probs an die Leute von Dein Beichtstuhl die mit 20 schon mit 30 gevögelt haben :"D

Vor 5 Monate
Feuerfaust Ace
Feuerfaust Ace

Wieso bleiben die Neuansteckungszahlen gleich hoch, wenn man unter der Nachweisgrenze niemanden anstecken kann ?

Vor 5 Monate
Feuerfaust Ace
Feuerfaust Ace

Y-Kollektiv Die Neuansteckungen sind ja seit 10 Jahren gleich hoch, trotz Nachweisgrenze etc. Finds übrigens assozial, wenn man mit jemandem ungeschützten Verkehr hat, auch wenn man unter der Nachweisgrenze ist.

Vor 5 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Feuerfaust, dafür gibt es wie immer mehrere Gründe, aber ein Probelm ist, dass einige Menschen nichts von ihrer HIV-Infektion wissen und sich dementsprechend auch nicht in Therapie befinden. Deshalb sind Tests so wichtig. Gruß Julia

Vor 5 Monate
Kilian G.
Kilian G.

Ist es nicht ein Irrglaube zu sagen man nimmt HIV Medikamente damit es unter die nachweisgrenze fällt und somit niemand weiteres angesteckt werden kann..? Ist es nicht eher so das man es weitergibt aber die Tests es nicht herausfinden...

Vor 5 Monate
Lady Freybier
Lady Freybier

Nein, wenn die Viruslast beim HIV-Positiven unter der Nachweisgrenze liegt, erfolgt keine Ansteckung. Man könnte sagen, es ist eine "Ansteckgrenze". Es muss eine gewisse Virämie (Vorkommen der Viren im Blut) erreicht sein, damit eine Ansteckung erfolgt. Aber, auch ich finde es grenzwertig einem Sexualpartner nichts von der Erkrankung zu sagen, da jeder selbst das Risiko bewerten sollte. ( selbst wenn dieses gleich null ist.)

Vor 5 Monate
Karl Schmidt
Karl Schmidt

die Krankheiten wurden nicht wirklich vorgestellt. gutes thema - schwacher Film.

Vor 5 Monate
Stevol Wer
Stevol Wer

Total krank und abartig mit jemanden Geschlechtsverkehr zu haben, wenn man Hiv positiv ist, und dem das dann einfach nicht zu sagen.

Vor 5 Monate
MinMi
MinMi

Stevol Wer Ethisch verwerflich, aber ansteckend war der Mann in dem Video nicht, dank der Medikamente.

Vor 4 Monate
HansestadtPanda
HansestadtPanda

Seien wir doch ehrlich: Tinder ist schuld

Vor 5 Monate
phildev
phildev

Ist die Aussage man könne jetzt "ohne", dank Medikamenten, nicht vielleicht etwas naja?? Vor allem aus einer Quelle die sich stereotypisch (verallgemeinert) oftmals zügellos und trieb-gesteuert verhält und die ein Interesse daran hat so weiter zu machen wie bisher?...

Vor 5 Monate
Nico Düsing
Nico Düsing

phildev aber wenn es nur ein Teil der Schwulen respektlos handeln und du das Marcel aber nicht unterstellst, dann ist er doch eine gute Quelle. Bzw. was genau macht ihn zu einer schlechten Quelle?

Vor 5 Monate
phildev
phildev

jo super gute quelle. aber lies doch nochmal ich hab doch IMMER gesagt dass es nicht alle sind und wenn du jetzt aus meinen kommentaren eben das so für dich interpretierst kann ich dir da auch nicht helfen.. wenn ich die meinung vertrete, dass es eben garnicht so selten ist und ich mir diese aussage und information über die medikamente lieber aus einer neutralen quelle gewünscht hätte anstatt aus der schwulenszene oder schwulen angegliederten personen weil ich darin eben so überspitzt formuliert eine ironie sehe dann ist das denke ich ok. Ich beziehe viele meiner Infos ja auch nicht aus irgendwelche "schwulenhassmagazinen" sondern auch aus den bekanntenkreis und wenn ich schon persönlich mitbekomme dass es da solche leute drunter gibt und die das ganze schon in die abartigsten regionen treiben, dann kann es ja nicht soo selten sein.. und ja es ist generell ein problem unter schwulen und nicht nur heteros werden damit ein problem haben sondern gerade auch andere schwule die sich nicht so rücksichtslos verhalten, aber damit eben dann auch zwangsläufig konfrontiert werden.. ich kann dir auch garnicht sagen wie es sich aktuell verhält aber vor vielen jahre war das ganze schon nen ticken verrückter.. hier jetzt zu sagen war doch alles garnicht so schlimm, weiss nicht.. auf jedenfall lass ich mir nicht irgendwie schwulenhass unterstellen nur weil ich mich negativ zu etwas äussere was in meinen augen eher schwule betrifft, bzw. in der szene einfach ausgeprägter ist.

Vor 5 Monate
Nico Düsing
Nico Düsing

Hättest du gesagt, dass "manche Schwule rücksichtslos sex haben ohne sich um den Schutz zu kümmern" wäre das ja auch eine legitime Kritik gewesen. So stellst du das dar als wäre das generell unter Schwulen ein Problem. Als wären ein Großteil so. Was nicht wahr ist. Eine Studie der Deutschen AIDS-Hilfe an Gayromeo-Usern (die vermutlich größte deutsche Singlebörse für Schwule) sehen 84% der befragten für sich ein geringes HIV Risiko, nur 7% gaben ein hohes Risiko an. Nur 21% haben öfter ohne Gummi sex, darunter 7% immer. Und diese Plattform gilt auch unter Schwulen als sehr Sexlastig, weshalb viele die eine feste Beziehung haben oder suchen, sie gar nicht erst besuchen. Die Zahlen dürften also effektiv noch geringer sein. Ob du jetzt die 7% meinst, die es immer ohne Kondom machen, oder die 21%, die es öfter ohne Kondom machen (in beiden Fällen können auch Monogarme Beziehungen darunter sein) oder ob du die 31% meinst, auf dieser Plattform vor Allem nach Sex suchen, es bleibt eine Minderheit. Fast 70% der Gayromeo-User suchen vor Allem Beziehungen oder wollen neue Leute kennen lernen. Denen geht es nicht primär um Sex, von der Dunkelziffer, die nicht bei dem Portal ist ganz zu schweigen. Die überwiegende Mehrheit der Schwulen trifft nicht auf das zu, was du kritisierst. Und daher ist Marcel nur dann eine schlechte Quelle, wenn du ihm unterstellst zu dieser Minderheit unter den Schwulen zu gehören. (Quelle ist im nächsten Kommentar verlinkt.)

Vor 5 Monate
phildev
phildev

jaja alles klar wenn ich irgendetwas kritisiere was bestimmte schwule tun oder wie du hier fälschlicher weise annimmst irgendjemanden der eben schwul ist dann bin ich gleich schwulenfeindlich? ich hab jetzt lang und breit erklärt was ich nicht gut finde und warum, wenn du daraus jetzt nun eine schwulenfeindlichkeit ableiten möchtest, dann komm mir bitte nicht mit deiner verquerten logik und deinen super an den haaren herbei gezogenen "prozentzahlen"... lächerlich.. ach und das es auch heteros gibt die soetwas rücksichtsloses tun HABE ICH SCHON GESAGT ....

Vor 5 Monate
Nina Maier
Nina Maier

Warum werden Kondome zum Ende so abgewertet? Homosexuelle sowie Heterosexuelle sollten dennoch bei neuen oder unbekannten Sexualpartnern mit Kondom verhüten. Natürlich gibt es jetzt Möglichkeiten, dass die Betroffenen nicht mehr infektiös sind, aber davon abgesehen gibt es auch noch andere Krankheiten. Das ist die falsche Botschaft die zum Ende hin vermittelt wird. Ein weiterer Punkt ist, dass nicht alle HIV-Infizierten von ihrer Infektion wissen und dann auch nicht diese Medikamente einnehmen.

Vor 5 Monate
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Nina! Du hast total recht. Kondome bleiben absolut wichtig, besonders bei wechselnden Sexualpartnern. Wenn man jedoch HIV allein betrachtet, dann gibt es da eben inzwischen noch zwei andere Möglichkeiten sich bzw.. andere zu schützen: Die Therapie und PrEP. Selbstverständlich muss man sich in einer wirksamen Therapie befinden, auf keinen Fall darf man sich darauf verlassen, dass alle von ihrer Infektion wissen und nicht mehr infektiös sind. Dass es auch noch andere Krankheiten gibt, thematisiere ich doch gleich zu Beginn des Films. Und nicht ohne Grund liegen die ja auch im Gesundheitszentrum kostenlos aus, samt Lineal dazu. Hier ist es nur wichtig zu wissen, dass Kondome keinen umfassenden Schutz vor allen STIs bieten, weshalb Tests so wichtig sind. Gruß Julia

Vor 5 Monate

Nächstes Video

下载 APK | Cops And Robbers | De diefstal van mijn jeugd